Wolfgang Tillmans

If one thing matters, everything matters

€ 44,00

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Wolfgang Tillmans
If one thing matters, everything matters

Hrsg. Tate, Beiträge von Mary Horlock

Deutsch

2003. 312 Seiten, 2359 Abb.

Broschur

22,50 x 29,70 cm

ISBN 978-3-7757-1327-6

Wolfgang Tillmans (*1968 in Remscheid) ist längst zu einem der erfolgreichsten und innovativsten Künstler der Gegenwartsfotografie avanciert. Anfang der neunziger Jahre trat er als Chronist seiner Generation ins öffentliche Bewusstsein, seine Arbeiten wurden von der Kunstwelt als »Zeitporträts« kanonisiert. Tatsächlich widerspricht die präzise künstlerische Komposition der Fotografien einem rein dokumentarischen Ansatz. Auch in seinen Faltenwürfen, den Stillleben und Interieurs zeigt sich Tillmans' Interesse am hintergründig inszenierten, »abstrakten« Bild - eine Tendenz, die sich in seinen Inkjetprints der letzten Jahre, die eine neue Phase seines Werkes markieren, fortsetzt. Zur großen Einzelausstellung des Turnerpreisträgers in der Londoner Tate Britain erscheint bei Hatje Cantz die deutschsprachige Ausgabe eines von Wolfgang Tillmans selbst zusammengestellten Werkverzeichnisses. Alle bekannten, aber auch zahlreiche bisher unveröffentlichte Werkgruppen und Arbeiten werden gezeigt. Mit annähernd 2400 Farbabbildungen ist dies die derzeit umfassendste Darstellung seiner (Foto-)Kunst, die auf einmalige Weise die Entwicklung von Tillmans' Werk von den Anfängen bis heute nachvollziehen lässt. Ausstellung: Tate Britain, London 6.6.-14.9.2003

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen