Wolfgang Tillmans

Vue d'en haut

€ 39,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Wolfgang Tillmans
Vue d'en haut

Hrsg. Zdenek Felix, Text(e) von Giorgio Verzotti u.a., Beiträge von Nathan Kernan mit dem Künstler

Französisch

2002. 204 Seiten, 126 Abb.

Broschur

24,40 x 29,70 cm

ISBN 978-3-7757-1085-5

Wolfgang Tillmans wurde im Jahr 2000 mit dem Turner-Preis, Großbritanniens bedeutendste Auszeichnung für zeitgenössische Kunst, geehrt. Doch nicht erst seit dieser Auszeichnung ist der 33-Jährige mit Wohnsitz in London in Ausstellungen wie in Zeitschriften allgegenwärtig. Dass Tillmans weit mehr ist als ein Chronist seiner Zeit belegen auch seine neuen abstrakten Bilder, die in diesem Fotobuch erstmals umfassend gezeigt werden: Landschaftsaufnahmen und Stadtansichten, die nachträglich durch irritierende Lichteffekte verfremdet werden, oder die so genannten »Blushes« oder »Mental Pictures«, fragil wirkende Kompositionen, die ohne Negativ durch Lichteinwirkung auf Fotopapier entstehen. Sie schärfen den Blick für die gegenständliche Fotografie von Wolfgang Tillmans, für seine Faltenwürfe, Stillleben, die Sonnenfinsternis- oder Concorde-Serie, in denen er bereits die abstrakte Qualität seiner Motive und deren kompositorische Repräsentation in den Vorder- grund rückte. Die meisten der Arbeiten, die in diesem Band vorgestellt werden, markieren eine neue Phase seines Werkes, über dessen Entwicklung er hier in einem spannenden Interview berichtet. (Deutsche Ausgabe erhältlich ISBN 3-7757-1083-3, englische Ausgabe erhältlich ISBN 3-7757-1084-1) Zum Fotografen: Wolfgang Tillmans *1968 in Remscheid. 1990-1992 Bournemouth & Poole College of Art & Design. Seit 1997 Mitherausgeber der Zeitschrift »Spex«. 1998 Gastprofessur im Fachbereich Freie Kunst, Hochschule für Bildende Künste, Hamburg. 2000 Turner- Preis. Lebt und arbeitet in London.

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen