Stella Hamberg

Skulptur

€ 22,00

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Stella Hamberg
Skulptur

Text(e) von Bettina Ruhrberg, Manfred Schneckenburger, Hrsg. Mönchehaus Museum Goslar, Gestaltung von Maria Koehn

Deutsch, Englisch

2011. 72 Seiten, 32 Abb.

Broschur

20,90 x 30,00 cm

ISBN 978-3-7757-3158-4

Erste Monografie zu den jüngsten Skulpturen der in Berlin arbeitenden Künstlerin

Im Zentrum der plastischen Bildsprache von Stella Hamberg (*1975 in Friedberg) steht, wie in überwiegend der gesamten Kunstgeschichte der Bildhauerei, der Mensch. Die Arbeit an einer Plastik funktioniert für Hamberg wie ein fortgesetzter Dialog, dabei wird in jeder ihrer Bildwelten eine eigene Sprache gesprochen, wie in den Arbeiten Die Berserker, Der Gefährte, Der Freund, Das Mädchen und Der Fremde jeweils deutlich wird. Die starke Präsenz der Figuren widerspricht dem stoischen Autismus, dem sie verhaftet sind und für immer verhaftet sein werden. »Ein Bild ist wie ein Berg und ein Berg bewegt sich nicht«, so die Künstlerin . Diese Monografie präsentiert erstmals einen Überblick über die aktuellen Arbeiten von Stella Hamberg.

Ausstellung: Mönchehaus Museum Goslar 14.5.–31.7.2011

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen