Sol LeWitt

100 Cubes

€ 40,00

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Sol LeWitt
100 Cubes

Hrsg. Cristina Bechtler, Charlotte von Koerber

Deutsch, Englisch

1996. 202 Seiten, 100 Abb.

gebunden

20,60 x 31,00 cm

ISBN 978-3-89322-753-2

In den Arbeiten des amerikanischen Konzeptkünstlers Sol LeWitt (geb. 1928) werden einfache geometrische oder stereometrische Grundformen zu Serien geordnet. Nicht Variationen einer bestimmtem Struktur sind sein Ziel, sondern eine Vielheit von Strukturen. Mit dieser Publikation erfüllt sich Sol LeWitt einen langgehegten Wunsch: die malerische Umsetzung und Variation der von ihm bevorzugten geometrischen Struktur des Kubus. Inhalt dieses Künstlerbuchs ist das serielle Durchspielen von 100 Farbvariationsmöglichkeiten - der immer gleichen Ansicht eines Kubus - und deren Kombinationen. Ausgehend von den Primärfarben Gelb, Rot, Blau werden einzelne Farbschichten bis zu zwölfmal nach einer festgelegten ausgeklügelten Zahlenfolge übereinander gelegt. So entstehen Serien intensiver und delikater Nuancen und Schattierungen des gesamten Farbspektrums. Zum Künstler: Sol LeWitt *1928 in Hartford, Connecticut. 1945-1953 Kunststudium in Syracuse, New York. 1955-1960 Grafiker im Architekturbüro von I.M. Pei. 1960-1965 Designer im Museum of Modern Art, New York. 1984 Ausstellung der »Walldrawings 1968-84« im Stedelijk Museum, Amsterdam.

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen