Serious Games

Krieg Medien Kunst

€ 29,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Serious Games
Krieg Medien Kunst

Text(e) von Ralf Beil, Peter Bürger, Antje Ehmann, Harun Farocki, Friedrich Kittler, Sabine Himmelsbach, Boris Groys, Klaus Theweleit, Peter Sloterdijk, Hito Steyerl, Paul Virilio u.a., Susan Sontag, Raqs Media Collective, Judith Butler, Okwui Enwezor, Hrsg. Ralf Beil, Antje Ehmann, Gestaltung von Wiebke Enwaldt

Deutsch, Englisch

2011. 208 Seiten, 194 Abb.

gebunden

17,70 x 24,70 cm

ISBN 978-3-7757-2991-8

Bilder vom Krieg als Teil der Unterhaltungskultur

Im Irak-Krieg 1992 fiel die Kriegsführung mit der Berichterstattung zusammen: Das zivile Fernsehen zeigte Bilder, die kurz zuvor noch auf militärischen Kontroll-Monitoren zu sehen waren. Mittlerweile liefern Dienststellen der US-Armee komplette Datensätze für Computerspiele. Virtuelle Wüstenlandschaften mit Betonpisten und Strommasten prägen heute die Fantasie von Kindern und Jugendlichen wie früher einmal die Tunnel und Bergdörfer von Spielzeugeisenbahnen.

Das lexikalisch aufgebaute Kompendium untersucht die permanente Umwandlung von Kriegsbildern zu Unterhaltungsbildern und damit die Militarisierung der Imagination. Es geht darum, welche Bilder Kriege erzeugen und wie diese in der Kunst der Gegenwart aufgegriffen und gespiegelt werden. Beleuchtet wird diese Frage anhand von Fotografien, Videos, Computerspielen, Gemälden und Rauminstallationen, unter anderem von Peggy Ahwesh, Oliver van den Berg, Kota Ezawa, Harun Farocki, Jean-Luc Godard, Richard Hamilton, Walid Raad, Martha Rosler, Allan Sekula und Hito Steyerl.

Ausstellung: Institut Mathildenhöhe Darmstadt 27.3.–24.7.2011

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen