Robert Irwin

untitled (dawn to dusk)

Robert Irwin
untitled (dawn to dusk)

Hrsg. The Chinati Foundation, Text(e) von Marianne Stockebrand, Adrian Kohn, Jake Silverstein, Matthew Simms

Englisch

2019. 252 Seiten, 158 Abb.

Leinen

24,00 x 26,50 cm

ISBN 978-3-7757-4563-5

Zwischen Licht und Schatten

Dieses Buch widmet sich der Installation des großen Licht- und Raumkünstlers Robert Irwin in der Chinati Fondation in Marfa, Texas. Das Kunstwerk wurde nach 17 Jahren Planung im Juli 2016 dort eröffnet. Das von Irwin entwickelte Gebäude mit raumgreifender Lichtführung sowie die Gestaltung des Innenhofs bilden einen Höhepunkt im Werk dieses Pioniers der aktuellen amerikanischen Kunst. Zugleich erfüllt es den lang gehegten Wunsch des Begründers der Chinati Foundation, Donald Judd, ein zentrales Werk von Irwin innerhalb seines Künstlermuseums zu realisieren. Diese Werkmonographie beschreibt Irwins Freundschaft mit Donald Judd und dessen Interesse an Irwins Kunst, die 1999 zur Einladung nach Marfa führte, und präsentiert Irwins Werk über die fotografische Dokumentation des Lichts im Verlauf eines Jahres. Essays, Zeichnungen, Grundrisse und weitere Abbildungen stellen diese Arbeit in den Zusammenhang zu Irwins Werk wie auch zur Sammlung der Chinati Foundation.

Der amerikanische Künstler ROBERT IRWIN (*1928) lebt in San Diego. Er widmet sich in seinen installativen Arbeiten den Bedingungen von Kunst und Wahrnehmung und zählt heute zu den großen Pionieren der Licht- und Raumkunst der amerikanischen Westküste.

DAUERAUSSTELLUNG

Chinati Foundation, Marfa, Texas

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Donald Judd & Switzerland
  • James Turrell

Ihr Merkzettel ist leer

Diese Seite weiterempfehlen