Coverbild Thomas Schütte
Thomas Schütte
€ 50,00

inkl. MwSt. Versandkosten werden beim Checkout berechnet
Dieser Titel ist demnächst erhältlich.
Herausgegeben von: Paulina Pobocha
Texte von: Jennifer Allen, Marlene Dumas, Paulina Pobocha, Charles Ray, André Rottmann
Gestaltet von: Joseph Logan
Deutsch
September 2024 , 224 Seiten
Hardcover
ISBN: 978-3-7757-5851-2
Presse Download
Der in Düsseldorf lebende Bildhauer, Zeichner, Modellbauer und gelegentlich auch Architekt Thomas Schütte arbeitet in allen Größenordnungen: von einem einzelnen Kartoffelchip auf einer Streichholzschachtel bis hin zu überlebensgroßen, auf Hochglanz polierten figurativen Skulpturen. Sein Werk sprengt alle Kategorien und gibt den Ungereimtheiten der Welt, in der wir leben, eine Form. Schüttes Arbeiten sind in der Minimal- und Konzeptkunst verwurzelt und befassen sich mit Themen der Geschichte, Kunstgeschichte, den verschiedenen Lesarten und der Frage, wie Kunst in der Welt funktionieren kann. Die gleichnamige Monografie bietet einen umfassenden Überblick über das Schaffen Thomas Schüttes von 1975 bis heute. Sie zeigt über 100 Skulpturen, außerdem Zeichnungen, Drucke und Experimente in der Architektur sowie erstmals veröffentlichtes Archivmaterial. Die Essays von Paulina Pobocha, Jennifer Allen und André Rottmann bieten historische und theoretische Einblicke in die Komplexität von Schüttes Werk; die Beiträge von Marlene Dumas und Charles Ray reflektieren Schüttes Bedeutung durch eine genaue Lektüre seines Werks.

THOMAS SCHÜTTE (*1954) studierte bei Gerhard Richter und Fritz Schwegler an der Kunstakademie Düsseldorf. Er nahm an der Documenta, den Skulptur Projekten Münster und der Biennale Venedig teil, wo er 2005 mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnet wurde. Seine Arbeiten befinden sich in den Sammlungen bedeutender Institutionen in Europa und Nordamerika.
AUSSTELLUNG

The Museum of Modern Art, New York



29. September 2024 –18. Januar 2025
Buchempfehlungen