Coverbild L’Ordre des Choses
L’Ordre des Choses
Carte Blanche à Wim Delvoye
€ 48,00
inkl. MwSt. Versandkosten werden beim Checkout berechnet
Dieser Titel ist demnächst erhältlich.
Autor*in: Marc-Olivier Wahler, Aude Fauvel
Künstler*in: Wim Delvoye
Institution: Musée d’art et d’histoire, Genf
Französisch
Juli 2024 , 336 Seiten
Leinen, Ganzleinenband
240mm x 170mm
ISBN: 978-3-7757-5776-8
Presse Download
Zum vierten Mal hat das Musée d’art et d’histoire de Genève (MAH) eine Carte Blanche vergeben – 2024 an den belgischen Künstler Wim Delvoye. Die Sammlung und die Archive des Museums treten in einen alle Räume durchziehenden Austausch mit Delvoyes Installationen und Skulpturen, mit seinen eigenen Sammlungen von Objekten des Alltags und Medienbildern. Delvoye hinterfragt die Grenzen von Kunst und Alltag und lässt uns in eine spielerische Fülle von Objekten, Referenzen und Interventionen eintauchen.

Der Katalog spiegelt seine freie Assoziation von Ideen und Gefühlen. Delvoye reißt die Objekte aus unserer Wahrnehmungsroutine heraus, verleiht ihnen neuen Glanz – ein Zugang, den dieser Virtuose des Hybriden selbst als „eleganten Vandalismus“ bezeichnet.

Wim Delvoye (*1965) ist ein belgischer Neo-Konzeptkünstler und Bildhauer.
L’Ordre des Choses. Carte Blanche à Wim Delvoye

26.01.–16.06.2024

Musée d’art et d’histoire, Genf
Buchempfehlungen