Pedro Wirz Forever Was Today

€ 44,00
inkl. MwSt. Versandkosten werden beim Checkout berechnet
Dieser Titel ist demnächst erhältlich.

Herausgegeben von: Elena Filipovic Texte von: Federico Campagna, Elena Filipovic, Chus Martinez Englisch, Portugiesisch Juni 2024, 312 Seiten, 280 Abb. Schweizer Broschur 280mm x 215mm
ISBN: 978-3-7757-5677-8
Den Planeten als lebenden Organismus begreifen

Dieses Buch entführt in den künstlerischen Kosmos des brasilianisch-schweizerischen Künstlers Pedro Wirz, in dem Menschen und Tiere, aber auch Wesen aus Legenden miteinander koexistieren. Seine Auseinandersetzung mit dem Verlust von biologischer, kultureller und ethnischer Vielfalt basiert auf wissenschaftlichen Erkundungen, aber auch auf seinen ganz persönlichen Erfahrungen eines besonders bedrohten Ökosystems. Als Kind einer Agrarwissenschaftlerin und eines Biologen verbrachte Wirz den Großteil seiner Jugend in der tropischen Vale do Paraíba in Brasilien. Bis heute prägt die Faszination für Wissenschaft genauso wie für die indigenen Mythologien sein Werk.
Seine Skulpturen und Installationen erschafft er aus einer Mischung von organischen Materialien wie Wachs, Erde, Holz, Ton und Stroh, menschengemachte Artefakten und Objekten der Konsumkultur wie Spielzeugautos, Puppen, Textilresten, Lego, alten Kleidern und elektronischen Geräten. Wirz interessiert sich aber auch für neue, vielversprechende Materialien wie das Myzel von Pilzen, Bambus oder Nanomaterialien. Indem er paradoxe Elemente aus der fernen Vergangenheit und der absehbaren Zukunft kombiniert, schafft er eine neue Verbindung zwischen technologischer Realität und poetischer Fantasie.

Im Zentrum des künstlerischen Werks von PEDRO WIRZ (*1981, Pindamonhangaba, Brasilien) steht die Beschäftigung mit der Koexistenz verschiedener Arten innerhalb eines Ökosystems. Seine Arbeiten wurden u.a. in der Kunsthalle Basel, im Palais de Tokyo, im Hessel Museum of Art, im Künstlerhaus Stuttgart und im Kunstverein Dortmund ausgestellt.