Michael Tedja The color guide series and more

$70.00
Versandkosten werden beim Checkout berechnet

Texte von: Gean Moreno, Dieter Roelstraete, Edward Goldman, Carlson Hatton, Christopher Knight, Moshekwa Langa, Eric Minh Swenson, Mario Vasquez, Jody Zellen Gestaltet von: Michael Tedja / Roelof Worst Englisch Mai 2022, 400 Seiten, 320 Abb. gebunden 250mm x 178mm
ISBN: 978-3-7757-5229-9
| Visuelle Kulturkritik mit oszillierender Farben

Michael Tedjas Werk, das Zeichnungen, Malerei, Literatur und Installationen umfasst, greift Ansätze der CoBrA-Bewegung auf, einem kurz nach dem Zweiten Weltkrieg entstandenen Zusammenschluss von Künstler*innen aus Kopenhagen, Brüssel und Amsterdam. Bürgerlichen Rituale und ein Theoretisieren über Kunst sollten abgelöst werden von expressionistischer Spontaneität, einer Fülle leuchtender Farben, folkloristischen Elementen, Typografie und Graffiti. Folkloristisches und Anti-Intellektuelles allerdings, sucht man bei Tedja vergebens. Mit einem sich ergänzendem abstrakten und figurativen Vokabular, ist seine Bildsprache ausdrucksstark, voller Referenzen und autobiografischer Elemente. Die Monografie umfasst großformatige Gemälde und Zeichnungen. Immer wieder zu seinen Bildern zurückkehrend, sie recyclend, erforscht Tedja Bedeutungsverschiebungen in den visuellen Kontexten unserer globalisierten Welt.

MICHAEL TEDJA (*1971, Rotterdam) gehört zu den wichtigsten zeitgenössischen Künstlern der Niederlande. Er studierte an der Gerrit Rietveld Academy und am Sandberg Institute in Amsterdam, wo er auch heute lebt. Seine Arbeiten wurden in Einzelausstellungen im Cobra Museum for Modern Art, im Centraal Museum Utrecht, bei Locust Projects in Miami, im Stedelijk Museum Bureau Amsterdam gezeigt.
AUSSTELLUNG
Museum de Fundatie, Zwolle (NL)
2.7.–28.8.2022