Picasso – El Greco

$28.00
Versandkosten werden beim Checkout berechnet

Herausgegeben von: Carmen Giménez, Josef Helfenstein Texte von: Gabriel Dette, Carmen Giménez, Javier Portús, Richard Shiff Gestaltet von: Rutger Fuchs Englisch Juni 2022, 192 Seiten, 150 Abb. Hardcover 300mm x 234mm
ISBN: 978-3-7757-5213-8
| Alte Meister und die Moderne im Dialog

Rund 30 präzise gewählte Gegenüberstellungen von Meisterwerken beider Künstler zeichnen einen Dialog nach, der zu den faszinierendsten der Kunstgeschichte zählt. Diese Publikation macht die Auseinandersetzung Pablo Picassos (1881–1973) mit dem auf Kreta geborenen Altmeister Doménikos Theotokópoulos, besser bekannt als El Greco (1541–1614), anschaulich nachvollziehbar. El Greco brachte es mit seiner einzigartigen Malweise in seiner neuen Heimat Toledo zu beachtlichem Ruhm, geriet jedoch nach seinem Tod in Verruf und später in Vergessenheit. Erst ab Mitte des 19. Jahrhunderts und dann besonders um die Wende zum 20. Jahrhundert kam es zu einer regelrechten El Greco-Renaissance unter Literaten und Künstlern, an der der junge Pablo Picasso maßgeblich beteiligt war. Picasso beschäftigte sich dabei intensiver und länger mit El Greco als allgemein angenommen: Seit seiner ersten Begegnung mit dessen Werken kurz vor 1900 bis zum Ende seines Lebens nimmt Picasso nicht nur Bezug auf, sondern begibt sich in einen faszinierenden künstlerischen Dialog mit dem Altmeister.

Dieses Buch ist auch auf Deutsch erhältlich.

Das KUNSTMUSEUM BASEL ist die älteste öffentliche Kunstsammlung der Welt. Für die Ausstellung bringen die Kurator*innen Carmen Gimenez und Josef Helfenstein hochkarätige Leihgaben aus aller Welt mit einer Kerngruppe von Werken Picassos aus der eigenen Sammlung zusammen.
AUSSTELLUNG
Kunstmuseum Basel
11.6.–25.9.2022

»El Greco continued to inspire Picasso into his late career, which has been much less discussed than his influence on the earlier work.«

Financial Times