Lightning Symbol and Snake Dance Aby Warburg and Pueblo Art

$75.00
Versandkosten werden beim Checkout berechnet

Herausgegeben von: Christine Chávez, Uwe Fleckner Texte von: Bruce Bernstein, Christine Chávez, Adam Duran, Lindsey Drury, Uwe Fleckner, Rainer Hatoum, Kelley Hays-Gilpin, Lea McChesney, Nancy J. Parezo, Barbara Plankensteiner, Justin Richland, Erhard Schüttpelz, Sascha T. Scott, Bill Sherman, Matthew Vollgraff Englisch März 2022, 400 Seiten 300mm x 230mm
ISBN: 978-3-7757-5202-2
| Aby Warburgs Pueblo-Sammlung

Das Vermächtnis des Kunst- und Kulturwissenschaftlers Aby Warburg bietet immer wieder Gegenstand für Neubewertungen. Nahezu unbekannt sind bisher die Artefakte, die er auf einer Reise durch den Südwesten der USA 1895/96 sammelte und dem Museum für Völkerkunde in Hamburg (heute Museum am Rothenbaum) schenkte. Die Resultate entfalteten sich erst viel später in Warburgs berühmtem Vortrag zum „Schlangenritual“ der Hopi (1923). Warburgs transdisziplinärem Ansatz folgend untersucht die Publikation seine Leitgedanken bei der Zusammenstellung seiner Sammlung sowie seine Lesart der Pueblo-Kunst und -Kultur. Sie würdigt die Werke und deren künstlerische Bedeutung und beleuchtet die Erwerbsumstände im gesellschaftspolitischen Umfeld der damaligen Pueblo-Gemeinschaften. Auch die zeitgenössische Faszination für das Schlangenritual ist Thema. Demgegenüber stehen die bislang wenig beachteten Sichtweisen und Strategien von Pueblo-Verantwortlichen, die Deutungshoheit über kulturell sensible Inhalte und Bilder zurückzugewinnen.

Dieses Buch ist auch auf Deutsch erhältlich.

ABY WARBURG (1866–1929) gilt als Begründer der modernen kulturwissenschaftlich orientierten Kunstgeschichte. Seine Forschungen galten hauptsächlich der Untersuchung des Nachlebens der Antike in der Renaissance, die er in seinem ikonischen Bilderatlas Mnemosyne festhielt.

AUSSTELLUNG
Museum am Rothenbaum, Kulturen und Künste der Welt (MARKK), Hamburg
4.3.2022–8.1.2023