Jean-Michel Basquiat Xerox

$60.00
Versandkosten werden beim Checkout berechnet

Dieser Titel ist nicht lieferbar.


Herausgegeben von: Dieter Buchhart Texte von: Eric Robertson, Christopher D. Stackhouse Gestaltet von: Giles Dunn, Punkt, London Englisch August 2019, 216 Seiten, 135 Abb. gebunden 300mm x 300mm
ISBN: 978-3-7757-4585-7
| Kopieren und kleben

Jean-Michel Basquiat | Xerox ist die erste umfassende Untersuchung des außerordentlichen Werkkörpers, den der Künstler unter Einsatz von Xerox-Kopien als Hauptmedium und kompositorischem Schwerpunkt schuf. Diese eindringlichen, collagierten Xerox-Gemälde belegen Basquiats außergewöhnliches Talent für die visuelle Sprache. Ihre rohen, vollflächigen Kompositionen beinhalten wiederverwertete und umgewandelte Zeichen und Beschriftungen aus seinem alltäglichen Leben – darunter auch Motive aus früheren Arbeiten. Das komplexe inhaltliche Gewebe in dieser Serie nimmt die Copy-Paste-Charakteristik der nachfolgenden Internet- und Post-Internet-Generationen vorweg und positioniert Basquiat als Pionier des vordigitalen ZeitaltersJean-Michel Basquiat (1960–1988, New York) ist einer der bedeutendsten Maler des 20. Jahrhunderts. Er kam aus der Kunstszene des Post-Punk-Underground in Lower Manhattan und arbeitete während seiner kurzen Karriere eng mit Künstlern wie beispielsweise Andy Warhol oder Keith Haring zusammen. Sein sehr umfängliches Œuvre besteht aus über 3000 Werken.JEAN-MICHEL BASQUIAT (1960–1988, New York) ist einer der bedeutendsten Maler des 20. Jahrhunderts. Er kam aus der Kunstszene des Post-Punk-Underground in Lower Manhattan und arbeitete während seiner kurzen Karriere eng mit Künstlern wie beispielsweise Andy Warhol oder Keith Haring zusammen. Sein sehr umfängliches Œuvre besteht aus über 3000 Werken.