Coverbild Ute Wrede
Ute Wrede
Mohn und Gedächtnis
€ 14,80

inkl. MwSt. Versandkosten werden beim Checkout berechnet
Texte von: Katrin Greiser, Ute Wrede
Deutsch, Englisch
Juni 1999 , 64 Seiten
Broschur
201mm x 155mm
ISBN: 978-3-8932-2364-0
Presse Download
Die Bahnlinie von Weimar nach Buchenwald wurde 1943 von Häftlingen des Konzentrationslagers Buchenwald in nur wenigen Monaten gebaut. Nach dem Krieg wurde die Bahnlinie stillgelegt, untergepflügt, überbaut; die Bahnschwellen wurden als Klein- gartentreppen verwendet, die Abschnitte an der Prinzenschneise als Manövertrasse benutzt. In Ute Wredes Projekt für die Ausstellungsaktion »Licht auf Weimar« der Weimar 1999 - Kulturstadt Europas GmbH wurde die ehemalige Trasse der Buchenwald-Bahn in einem behutsamen Akt der Aussaat von Klatschmohn sichtbar gemacht. Während der Blütezeit machte der Klatschmohn auf den ausgesäten Abschnitten die Bahnstrecke wieder lesbar. Die kaum noch erahnbare Eisenbahntrasse war für kurze Zeit als rotes Band wahrnehmbar. Zur Künstlerin: Ute Wrede *1961, lebt und arbeitet in Hannover.
Buchempfehlungen