Atsuko Tanaka

€ 12,80
inkl. MwSt. Versandkosten werden beim Checkout berechnet

Dieser Titel ist nicht lieferbar.


Texte von: Silvia Eiblmayr, Mizuho Kato Herausgegeben von: Silvia Eiblmayr, Galerie im Taxispalais Deutsch, Englisch, Japanisch September 2002, 80 Seiten, 31 Abb. Broschur 200mm x 155mm
ISBN: 978-3-7757-9122-9

Atsuko Tanaka gehört zu den bedeutendsten KünstlerInnen der Avantgarde in Japan. Sie war Mitglied der Gutai-Gruppe (gutai = konkret), die in den fünfziger Jahren vor dem historischen Hintergrund des Zweiten Weltkriegs in radikaler Weise die wichtigsten Konzepte der westlichen Kunst vorweggenommen hat. Gutai generell und Tanaka im Besonderen haben die Beziehung zwischen dem Körper, zwischen künstlerischem Material und Objekten und dem (Ausstellungs-)Raum performativ erweitert und neu definiert. Tanaka verwendete alltägliche Objekte wie Textilien oder farbige, blinkende Glühlampen für ihr Electric Dress (1956), das sie in Performances selbst trug, eine Kombination aus der Tradition des Kimono und industrieller Technologie. Die Publikation umfasst Arbeiten Tanakas aus der Gutai-Zeit sowie einige Dokumente zu Aktivitäten der Gutai-Gruppe. Ein dreisprachig reproduzierter Text von Mizuho Kato setzt sich ausführlich mit Tanakas künstlerischen Konzepten auseinander. Zur Künstlerin: Atsuko Tanaka (*1932) feiert 2002 ihren siebzigsten Geburtstag. Aus diesem Anlass widmet die Galerie im Taxispalais in Innsbruck Atsuko Tanaka ihre erste Einzelausstellung in einer öffentlichen Institution in Europa. Ausstellung: Galerie im Taxispalais, Innsbruck 7.9.-3.11.2002