Shifting Gravity

$30.00
Versandkosten werden beim Checkout berechnet

Dieser Titel ist nicht lieferbar.


Herausgegeben von: Ute Meta Bauer, Hou Hanru, Gwangju Biennale Foundation Gestaltet von: Solar Initiative, Amsterdam Beiträge von: Tarek Abou El Fetouh, Hoor Al Quasimi, Shahidul Alam, Elke aus dem Moore, Ute Meta Bauer, Jee-Sook Beck, Raphael Chikukwa, Joseph Grima, Hou Hanru, Evelyne Jouanno, Lian Ladia, Hans Ulrich Obrist, Marc Schmitz, Alia Swastika, Wato Tsereteli, Jonathan Watkins, Dr. Ursula Zeller, Zheng Yan Englisch Juni 2013, 228 Seiten, 59 Abb. Broschur 241mm x 161mm
ISBN: 978-3-7757-3693-0
| Die globale Bedeutung von Kunstbiennalen

Die weltweite Zunahme an Biennalen während der letzten Jahrzehnte – vor allem in Asien – führt zur Verlagerung der Schwerpunkte zeitgenössischer Kunst und zeigt, dass die Zusammenhänge von künstlerischer Produktion, repräsentativen Institutionen und sozialen Netzwerken neu organisiert werden. Biennalen sind nicht nur ein Spiegel der aktuellen Kunst für Experten, sondern ziehen auch ein zunehmend größer werdendes allgemeines Publikum an. Diesen Veränderungen ging das erste World Biennial Forum nach, das von der Biennial Foundation initiiert und von der Gwangju Biennale Foundation in Südkorea ausgetragen wurde. Die Publikation enthält die Beiträge und Ergebnisse des Forums. Die Texte behandeln etwa Fragen zur Demokratie oder vorherrschenden Ästhetik und thematisieren Begriffe wie »Weltbürgertum«. Darüber hinaus werden einzelne Modelle von Biennalen vorgestellt. Die Entstehung und Geschichte von Biennalen kommt ebenso zur Sprache wie das Verhältnis zwischen der Kunst und anderen Disziplinen. Die vorgestellten Biennalen (Auswahl):Anyang Public Art ProjectBiennale of SydneyChobi MelaEmergency BiennaleIstanbul BiennialMediacity SeoulShanghai BiennaleTaipei BiennialTbilisi TriennialYokohama Triennale