Entdeckungsfahrten zu Max Ernst Die Sammlung Peter Schamoni

$60.00
Versandkosten werden beim Checkout berechnet

Dieser Titel ist nicht lieferbar.


Texte von: Dr. Jürgen Pech, Patrick Blümel, Dr. Achim Sommer, Prof. Dr. Dr. h.c. Werner Spies, Jürgen Wilhelm Gestaltet von: KOMA AMOK Herausgegeben von: Max Ernst Museum Brühl des LVR (Landschaftsverband Rheinland) Deutsch März 2013, 188 Seiten, 148 Abb. gebunden 307mm x 248mm
ISBN: 978-3-7757-3509-4

Vor 50 Jahren reiste der junge Filmemacher Peter Schamoni (1934–2011) in die französische Touraine, um seinen ersten Dokumentarfilm über den Dadaisten und Surrealisten Max Ernst (1891-1976) zu drehen. Die Begegnung war der Beginn einer lebenslangen Freundschaft und Faszination. Weitere einfühlsame Dokumentationen folgten bis zu dem großen Kinofilm zum 100. Geburtstag des Künstlers, für den das anspielungsreiche Motto warb: »Der Film leistet das, was eine Ausstellung nicht bieten kann.« Die Begeisterung Schamonis konzentrierte sich aber nicht nur auf die biografische Seite und den persönlichen Umgang mit Max Ernst, sondern führte auch zu einer umfangreichen Sammlung, die das Max Ernst Museum Brühl des LVR zum ersten Mal vollständig und in all ihren Facetten zeigt. Die begleitende Publikation präsentiert über 80 Werke, ergänzt durch eine Fülle fotografischer Bilder und Porträts sowie persönlicher Dokumente der Freundschaft zwischen dem Ausnahmekünstler und dem Filmemacher und passionierten Sammler. Ausstellung: Max Ernst Museum Brühl des LVR (Landschaftsverband Rheinland) 24.2.–23.6.2013

»Es gab wirklich keinen freieren Menschen…«

Peter Schamoni