Josiah McElheny Towards a Light Club

$55.00
Versandkosten werden beim Checkout berechnet

Dieser Titel ist nicht lieferbar.


Texte von: Bill Horrigan, Richard Fletcher, Jeff Preiss, Jason Simon, Rachel Zolf, Lisa Florman, Flaminia Gennari-Santori, Amanda Gluibizzi, Tom Gunning, Josiah McElheny, Katy M. Reis Herausgegeben von: Ann Bremner, Karen Kelly, Wexner Center for the Arts Gestaltet von: Purtill Family Business with Sara Hartman Englisch Januar 2013, 162 Seiten, 97 Abb. gebunden 235mm x 180mm
ISBN: 978-3-7757-3452-3
| Glas: eine künstlerische Auseinandersetzung mit dem Material der modernen Architektur

Josiah McElheny (*1966 in Boston) verbindet das traditionelle Handwerk der Glasbläserkunst mit dem futuristischen Design der Moderne und reflektiert in spiegelnden Objekten grundsätzliche Fragen, etwa zur visuellen Wahrnehmung, zu den thematischen Diskursen der Moderne und dem Ursprung des Universums. Seit 2007 entwickelt der Künstler eine serielle Arbeit aus Skulpturen und Film, zu der ihn Paul Scheebarts Novelle Der Lichtclub von Batavia aus dem Jahr 1912 inspiriert hat. Anhand der Geschichte eines gläsernen Lichtbades zeigt McElheny, wie Glas als Medium für utopische Ideen in der modernen Architektur eingesetzt werden kann. Die Publikation stellt seine Werke zu diesem Projekt aus unterschiedlichen Blickwinkeln vor: Neben dem Kurator Bill Horrigan, dem Filmwissenschaftler Thomas Gunning, dem Historiker Richard Fletcher und der Verfasserin des Scripts zu McElhenys Film Rachel Zolf kommt auch der Künstler selbst sowie der ein oder andere Künstlerkollege zu Wort. Ausstellung: Wexner Center for the Arts, The Ohio State University 26.1.–7.4.2013