Charles Correa A Place in the ShadeThe New Landscape & Other Essays

€ 15,00
€ 35,00
€ 9,99
€ 9,99
inkl. MwSt. Versandkosten werden beim Checkout berechnet

Charles Correa - Ebook - EPUB (978-3-7757-3402-8) kann ab sofort nachbestellt werden.


Gestaltet von: Inga Reinke Englisch Juli 2012, 256 Seiten, 201 Abb. Broschur 241mm x 171mm
ISBN: 978-3-7757-3401-1
Autor*in: Charles Correa Englisch Juni 2012, 256 Seiten, 201 Abb. Ebook - EPUB (31,5 MB)
ISBN: 978-3-7757-3402-8
Autor*in: Charles Correa Englisch September 2020, 256 Seiten, 201 Abb. Ebook - PDF (35,6 MB)
ISBN: 978-3-7757-4897-1
| Essays und Vorträge des bedeutenden Architekten
Charles Correa (1930–2015) prägte die postkoloniale Architektur in Indien entscheidend mit. Als Aktivist und Theoretiker leistete Correa Pionierarbeit und widmete sich Kernproblemen des Wohn- und Städtebaus in der Dritten Welt, unter anderem der wachsenden Zahl illegaler Siedler.Der Sammelband stellt eine Auswahl von Essays und Vorträgen des Architekten zusammen, die von metaphysischen bis zu dezidiert pragmatischen Themen reichen: Die Texte setzen sich mit Architektur, Stadtplanung und Landschaft  ebenso auseinander wie mit Le Corbusier, Isambard Brunel und Mahatma Gandhi. Ebenfalls enthalten ist ein Reprint seines maßgeblichen Buchs The New Landscape (1985), das lange vergriffen war und sich mit der Stadtentwicklung in der der Dritten Welt beschäftigt.Für sein Werk wurde Correa mit der Goldmedaille des Royal Institute of British Architects, dem Aga Khan Award of Architecture und dem japanischen Praemium Imperiale ausgezeichnet.

Charles Correa (1930–) hat die postkoloniale Architektur in Indien entscheidend mitgeprägt. Als Aktivist und Theoretiker leistete Correa Pionierarbeit und widmete sich Kernproblemen des Wohn- und Städtebaus in der Dritten Welt, unter anderem der wachsenden Zahl illegaler Siedler.Der Sammelband stellt eine Auswahl von Essays und Vorträgen des Architekten zusammen, die von metaphysischen bis zu dezidiert pragmatischen Themen reichen: Die Texte setzen sich mit Architektur, Stadtplanung und Landschaft  ebenso auseinander wie mit Le Corbusier, Isambard Brunel und Mahatma Gandhi. Ebenfalls enthalten ist ein Reprint seines maßgeblichen Buchs The New Landscape (1985), das lange vergriffen war und sich mit der Stadtentwicklung in der der Dritten Welt beschäftigt.Für sein Werk wurde Correa mit der Goldmedaille des Royal Institute of British Architects, dem Aga Khan Award of Architecture und dem japanischen Praemium Imperiale ausgezeichnet. Sprache: Englisch

Charles Correa (1930–) hat die postkoloniale Architektur in Indien entscheidend mitgeprägt. Als Aktivist und Theoretiker leistete Correa Pionierarbeit und widmete sich Kernproblemen des Wohn- und Städtebaus in der Dritten Welt, unter anderem der wachsenden Zahl illegaler Siedler.Der Sammelband stellt eine Auswahl von Essays und Vorträgen des Architekten zusammen, die von metaphysischen bis zu dezidiert pragmatischen Themen reichen: Die Texte setzen sich mit Architektur, Stadtplanung und Landschaft  ebenso auseinander wie mit Le Corbusier, Isambard Brunel und Mahatma Gandhi. Ebenfalls enthalten ist ein Reprint seines maßgeblichen Buchs The New Landscape (1985), das lange vergriffen war und sich mit der Stadtentwicklung in der der Dritten Welt beschäftigt.Für sein Werk wurde Correa mit der Goldmedaille des Royal Institute of British Architects, dem Aga Khan Award of Architecture und dem japanischen Praemium Imperiale ausgezeichnet. Sprache: Englisch