Phänomen Expressionismus

$45.00
Versandkosten werden beim Checkout berechnet

Dieser Titel ist nicht lieferbar.


Herausgegeben von: Kulturfonds Frankfurt RheinMain, Herbert Beck Texte von: Dieter Bartetzko, Dr. Lucius Grisebach, Prof. Dr. Dieter Hein, Mario-Andreas von Lüttichau, Dr. Christoph Otterbeck, Dr. Susanne Schaal-Gotthardt, Marian Stein-Steinfeld, Dr. Vita Huber-Hering, Dr. Wolfgang Voigt, Dr. Ralf Beil, Sabine Graichen, Joan Marter Deutsch August 2012, 180 Seiten, 168 Abb. gebunden mit Schutzumschlag 1mm x 1mm
ISBN: 978-3-7757-3290-1
| Dokumentation zu Ausstellungen, Konzerten, Film- und Bühnenprojekten und dem Symposium des Großprojektes

In der bildenden Kunst, in Musik, Tanz, Literatur, Theater, Film und Architektur suchten die Künstler des Expressionismus nach neuen Ausdrucksmöglichkeiten. Die Geschichte dieser Epoche ist eng verwoben mit dem Rhein-Main-Gebiet: Zentralgestalten wie Ernst Ludwig Kirchner und Paul Hindemith wurden dort geboren; Alexej von Jawlensky und Max Beckmann verbrachten schaffensreiche Jahre in der Region; Mäzene und Sammler wie Hanna Bekker vom Rath boten Karl Schmidt-Rottluff und anderen Künstlern ein Refugium. Der Kulturfonds Frankfurt RheinMain initiierte das gattungsübergreifende Kooperationsprojekt Phänomen Expressionismus. Über 20 Kulturinstitutionen in Frankfurt und der Region widmeten sich dabei von August 2009 bis Februar 2012 der von Unruhe und Aufbruch gekennzeichneten Bewegung im ersten Viertel des 20. Jahrhunderts. Der Band dokumentiert das erfolgreiche Großprojekt in Text und Bild; kenntnisreiche Essays namhafter Autoren erweitern und vertiefen den Blick.