Coverbild ars viva 11/12. Sprache / Language
ars viva 11/12. Sprache / Language
Erik Bünger. Philipp Goldbach. Juergen Staack
€ 29,80

inkl. MwSt. Versandkosten werden beim Checkout berechnet
Texte von: Inga Steimann, Bernd Stiegler, Dr. Sabine Maria Schmidt, Andreas Hapkemeyer, Peter Friese, Steven Connor, Ludwig Seyfarth
Herausgegeben von: Kulturkreis der deutschen Wirtschaft
Gestaltet von: Anna Sartorius, Lilla Hinrichs
Deutsch, Englisch
Oktober 2011 , 136 Seiten
Broschur
277mm x 209mm
ISBN: 978-3-7757-3269-7
Presse Download
| Der diesjährige »ars viva«-Preis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft widmet sich der Sprache in den bildenden Künsten
Das gesprochene und geschriebene Wort hat auf nahezu unüberschaubare Weise Einzug in die bildenden Künste gehalten. Als Randbemerkung, Zitat und Aufzeichnung, als Bestandteil von Performances, Video- und Soundinstallationen finden sich Sprache und sprachliche Strukturen in vielen künstlerischen Positionen wieder. Für den »ars viva«-Preis 2011/12 wurden junge Künstler gesucht, die Sprache gezielt und unmittelbar in ihren Werken einsetzen oder diese zum Thema ihrer Arbeit machen. Mit Erik Bünger (*1976 in Växjö, Schweden), Philipp Goldbach (*1978 in Köln) und Juergen Staack (*1978 in Brandenburg) wurden drei junge Künstler ausgewählt, die auf unterschiedliche Weise die Grenzbereiche sprachlicher Möglichkeiten ausloten, den Zugang zu Sprache und Formen der Überlieferung vielschichtig reflektieren und Verständigungs- und Inszenierungsformen hinterfragen. Die Publikation stellt die ausgezeichneten Arbeiten der drei jungen Künstler vor. Ausstellungen: Museum Folkwang, Essen 9.10.2011–15.1.2012 | Riga Art Space 18.2.–22.4.2012 | Weserburg | Museum für moderne Kunst, Bremen 23.6.–30.9.2012
Buchempfehlungen