BMW Art Guide by Independent Collectors

$25.00
Versandkosten werden beim Checkout berechnet

Dieser Titel ist nicht lieferbar.


Texte von: Silvia Anna Barillà, Nicole Büsing, Heiko Klaas, Christiane Meixner, Andreas Schmid Herausgegeben von: BMW, Independent Collectors Gestaltet von: Guido Negenborn & Bianca Wegner, Dorten Deutsch Juni 2012, 164 Seiten, 58 Abb. Broschur 186mm x 123mm
ISBN: 978-3-7757-3258-1
| Der erste globale Guide zu privaten, öffentlich zugänglichen Sammlungen zeitgenössischer Kunst

Der BMW Art Guide by Independent Collectors präsentiert fast 200 öffentlich zugängliche Privatsammlungen zeitgenössischer Kunst – große wie kleine, bekannte wie noch unentdeckte. Die prägnanten Sammlungsporträts mit zahlreichen farbigen Abbildungen entführen den Leser in über 30 Länder und häufig in Regionen oder Stadtviertel abseits des Gewohnten. Dieser praktische Guide ist die erste gemeinschaftliche Publikation aus der seit einigen Jahren bestehenden Partnerschaft zwischen BMW und Independent Collectors, dem internationalen Online-Netzwerk für Sammler zeitgenössischer Kunst. Sammler, Galeristen, Künstler und Journalisten halfen bei der umfassenden Recherche für dieses neue Standardwerk. Weder im Internet noch in Buchform existierte bislang eine vergleichbare Liste von internationalen Privatkollektionen – darunter einige, die ihre Türen für Kunstinteressierte und Kenner erstmalig öffnen. Die vorgestellten Sammlungen (Auswahl): Museum of Old and New Art (MONA), White Rabbit – Contemporary Chinese Art Collection, Lyon Housemuseum, Essl Museum – Kunst der Gegenwart, Museum Liaunig, Thyssen-Bornemisza Art Contemporary – Atelier Augarten (T-B A21), Maison Particulière, Vanhaerents Art Collection, Verbeke Foundation, Inhotim – Instituto de Arte Contemporânea & Jardim Botânico, Rennie Collection at Wing Sang, Domus Collection, Collection Lambert, La Maison Rouge, Rosenblum Collection, Museum Frieder Burda, Sammlung Boros, Sammlung Haubrok, Sammlung Hoffmann, Museum Biedermann, Julia Stoschek Collection, Sammlung Goetz, The Walther Collection, Schauwerk Sindelfingen, Sammlung Schroth, Sammlung Grässlin – Kunstraum Grässlin & Räume für Kunst, Das Maximum, Jupiter Artland, Saatchi Gallery, Zabludowicz Collection, Deste Foundation for Contemporary Art, Devi Art Foundation, Il Giardino dei Lauri, Collezione Gori – Fattoria di Celle, Fondazione Sandretto Re Rebaudengo, La Colección Júmex, Art Stations Foundation, Berezdivin Collection – Espacio 1414, The Hess Art Collection, Fundació Suñol, Centro de Artes Visuales Fundación Helga de Alvear, Fondation Beyeler, Hallen für Neue Kunst Schaffhausen, Girls’ Club, The Menil Collection, De la Cruz, Collection Contemporary Art Space, The Margulies Collection at the Warehouse, Rubell Family, Collection / Contemporary Arts Foundation, World Class Boxing, Western Bridge

»Der Band führt die Umtriebigkeit, den Einfallsreichtum und Verdienste einer weltumfassenden Kunstgemeinde vor Augen, die bei aller räumlichen Distanz doch in Verbindung miteinander steht.«

Monopol