Das Rätsel eines Tagesund andere surreale Geschichten

$6.99
$6.99
Versandkosten werden beim Checkout berechnet

Das Rätsel eines Tagesund andere surreale Geschichten - Ebook - EPUB (978-3-7757-3013-6) kann ab sofort nachbestellt werden.


Autor*in: Thommie Bayer, Paul Brodowsky, Tanja Dückers, Franz Kafka, Sibylle Lewitscharoff, Michel Mettler, Joachim Zelter Deutsch Februar 2011, 128 Seiten, 7 Abb. Ebook - EPUB (358,4 kB)
ISBN: 978-3-7757-3013-6
Texte von: Thommie Bayer, Tanja Dückers, Sibylle Lewitscharoff, Michel Mettler, Franz Kafka, Paul Brodowsky, Joachim Zelter Deutsch Februar 2024, 128 Seiten Ebook - PDF (910,4 kB)
ISBN: 978-3-7757-5756-0

»Ich glaube an die künftige Auflösung dieser scheinbar so gegensätzlichen Zustände von Traum und Wirklichkeit in einer Art absoluter Realität, wenn man so sagen kann: Surrealität.« So schrieb 1924 André Breton, der Kopf der Surrealisten.Traum und Wirklichkeit beschäftigen auch die hier versammelten Autoren. Die Inspiration aus dem Unbewussten beflügelte die vielfach preisgekrönten Schriftsteller Thommie Bayer, Paul Brodowsky, Tanja Dückers, Sibylle Lewitscharoff, Michel Mettler und Joachim Zelter zu vielfältigen und amüsanten Annäherungen an jenes künstlerische Spielfeld, das André Breton so elegant umschrieb. Ergänzt werden diese neuen Originaltexte durch Franz Kafkas berühmte Geschichte Die Sorge des Hausvaters: In wenigen Zeilen und mit trockenem Humor beschrieb er darin den oder das »Odradek«, ein seltsames mehreckiges Ding mit »unbestimmtem Wohnsitz«, das manchmal wochenlang überhaupt nicht zu sehen ist und über dessen wahre Natur sich Germanisten seither trefflich streiten. (Buchausgabe ISBN 978-3-7757-2801-0) Sprache: Deutsch

»Ich glaube an die künftige Auflösung dieser scheinbar so gegensätzlichen Zustände von Traum und Wirklichkeit in einer Art absoluter Realität, wenn man so sagen kann: Surrealität.« So schrieb 1924 André Breton, der Kopf der Surrealisten. Traum und Wirklichkeit beschäftigen auch die hier versammelten Autoren. Die Inspiration aus dem Unbewussten beflügelte die vielfach preisgekrönten Schriftsteller Thommie Bayer, Paul Brodowsky, Tanja Dückers, Sibylle Lewitscharoff, Michel Mettler und Joachim Zelter zu vielfältigen und amüsanten Annäherungen an jenes künstlerische Spielfeld, das André Breton so elegant umschrieb. Ergänzt werden diese Texte durch Franz Kafkas berühmte Geschichte Die Sorge des Hausvaters: In wenigen Zeilen und mit trockenem Humor beschrieb er darin den oder das »Odradek«, ein seltsames mehreckiges Ding mit »unbestimmtem Wohnsitz«, das manchmal wochenlang überhaupt nicht zu sehen ist und über dessen wahre Natur sich Germanisten seither trefflich streiten.