Wolfgang Tillmans Abstract Pictures

$75.00
$58.00
Versandkosten werden beim Checkout berechnet

Dieser Titel ist nicht lieferbar.


Gestaltet von: Wolfgang Tillmans Deutsch, Englisch August 2011, 384 Seiten, 312 Abb. gebunden mit Schutzumschlag 297mm x 275mm
ISBN: 978-6-70572743-5
Gestaltet von: Wolfgang Tillmans Deutsch, Englisch Juni 2011, 384 Seiten, 312 Abb. Leinen 297mm x 275mm
ISBN: 978-3-7757-2743-3

Neben seinen stilbildenden Porträts, Partybildern und Stillleben, mit denen er in den 1990er-Jahren bekannt wurde, haben Wolfgang Tillmans (*1968 in Remscheid) schon früh abstraktere Motive beschäftigt. In konsequenter Weiterentwicklung entstanden im vergangenen Jahrzehnt vollkommen ungegenständliche, Belichtungsprozess und Bildträger thematisierende Arbeiten. Von den feinen Farbschlieren der Blushes und Freischwimmer über die Paper Drops, die gerolltes Fotopapier als skulpturales, geheimnisvolles Objekt präsentieren, bis zu den farblich fesselnden Arbeiten der Lighter-Serie wird das der Abbildfunktion weitestgehend enthobene Foto selbst zum Kunstobjekt, wie das vorliegende, vom Künstler selbst gestaltete Buch eindrucksvoll demonstriert.

Neben seinen stilbildenden Porträts, Partybildern und Stillleben, mit denen er in den 1990er-Jahren bekannt wurde, haben Wolfgang Tillmans (*1968 in Remscheid) schon früh abstraktere Motive beschäftigt. In konsequenter Weiterentwicklung entstanden im vergangenen Jahrzehnt vollkommen ungegenständliche, Belichtungsprozess und Bildträger thematisierende Arbeiten. Von den feinen Farbschlieren der Blushes und Freischwimmer über die Paper Drops, die gerolltes Fotopapier als skulpturales, geheimnisvolles Objekt präsentieren, bis zu den farblich fesselnden Arbeiten der Lighter-Serie wird das der Abbildfunktion weitestgehend enthobene Foto selbst zum Kunstobjekt, wie das vorliegende, vom Künstler selbst gestaltete Buch eindrucksvoll demonstriert. Jetzt als Softcoverausgabe wieder lieferbar!

»Ein ganz besonders schönes Buch.«

Stern


»Tillman's Werk ist das eines Universalisten: Er umarmt die Welt.«

Monopol