Coverbild Kunst und Philosophie
Kunst und Philosophie
Original und Fälschung
$30.00

inkl. MwSt. Versandkosten werden beim Checkout berechnet
Herausgegeben von: Julian Nida-Rümelin, Jakob Steinbrenner
Texte von: Jens Kulenkampff, Maria E. Reicher, Wolfgang Ullrich, Reinold Schmücker, Dr. Lars Blunck
Gestaltet von: Büro Sieveking
Deutsch
Januar 2011 , 120 Seiten , 0 Abb.
Broschur
214mm x 167mm
ISBN: 978-3-7757-2690-0
Presse Download
| 5-bändige Publikationsreihe zur Kooperationsveranstaltung Kunst:Philosophie 2009-2010
Hat Schönheit einen Zweck? Was ist »echte« Kunst? Können Bilder lügen? Antworten auf diese zentralen Begriffe und Probleme der Kunsttheorie und -betrachtung aus der Perspektive der analytischen Philosophie zu finden, ist das Ziel der zweijährigen Veranstaltungsreihe der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Kulturstiftung des Bundes an fünf deutschen Museen. Jeder Band der 5-teiligen Publikationsreihe dokumentiert je eine Veranstaltungsreihe in einem der Museen mit dem jeweiligen Schwerpunkt wie Design, Kunstvermittlung oder Fotografie. Der dritte Band widmet sich den Inhalten der Tagung am Staatlichen Museum Schwerin und untersucht das komplexe Thema »Original – Kopie – Fälschung« unter besonderer Berücksichtigung der bildenden Kunst.  Die Reihe erscheint im Rahmen der Kooperationsveranstaltung Philosophie:Kunst 2009-2011: http://www.philosophie-kunst.de Weitere Bücher in der Reihe:Ästhetische Werte und Design (ISBN 978-3-7757-2688-7); Kontextarchitektur (ISBN 978-3-7757-2689-4); Kunstvermittlung in den Medien (ISBN 978-3-7757-2691-7); Fotografie zwischen Dokumentation und Inszenierung (ISBN 978-3-7757-2692-4)
»Der Gewinn der Lektüre besteht einerseits in der Schärfung der Abgrenzung zwischen Original, Kopie und Fälschung, darüber hinaus in dem Facettenreichtum, der sich in den unterschiedlichen Kunstauffassungen der Autoren entfaltet.«
Kunst und Auktionen
»Wer das Nachdenken über die angemessene Präsentation von Kunst intensivieren will, wird derzeit an diesen fünf Bänden nicht vorbeikommen.«
TITEL-Kulturmagazin
Buchempfehlungen