Andy WarholThe Early Sixties Gemälde und Zeichnungen 1961-1964

$19.95
Versandkosten werden beim Checkout berechnet

Dieser Titel ist nicht lieferbar.


Vorwort von: Dr. Bernhard Mendes Bürgi Texte von: Nina Zimmer, Sebastian Egenhofer, Stefan Neuner, Georg Frei, Maren Stotz, Arthur C. Danto Herausgegeben von: Nina Zimmer, Bernhard Mendes Bürgi, Kunstmuseum Basel Deutsch September 2010, 240 Seiten, 170 Abb. gebunden mit Schutzumschlag 327mm x 253mm
ISBN: 978-3-7757-2650-4
| Das große Umbruchsmoment in der Moderne

Andy Warhol (1928–1987) bewegte sich zeitlebens zwischen Malerei und mechanischer Bildproduktion und entschloss sich nach einer erfolgreichen Karriere als Werbegrafiker für das Leben als freier Künstler. Sein Blick blieb jedoch stets auf die Welt des Konsums und der Massenindustrie gerichtet. Die Publikation widmet sich seinen entscheidenden künstlerischen Anfangsjahren und zeigt frühe Zeichnungen sowie Gemälde der beginnenden 1960er-Jahre, in denen der individuelle Stil und Duktus des Künstlers schrittweise hinter mediatisierten, kollektiven Bildmaterialien und technischen Herstellungsverfahren verschwinden. Anhand berühmter Beispiele, etwa den Campbell’s Soup Cans oder Dollar Bills, wird die Erschütterung deutlich, mit der Warhol auf spektakuläre Weise an den Grundfesten der Modernen Kunst rüttelte.