David Schnell Stunde

$45.00
Versandkosten werden beim Checkout berechnet

Dieser Titel ist nicht lieferbar.


Herausgegeben von: Kunstverein Hannover, GEM, museum voor actuele kunst, Den Haag, Museum zu Allerheiligen Schaffhausen Texte von: Markus Stegmann, Xaver Bayer, Ute Stuffer u.a. Gestaltet von: Markus Dreßen Deutsch, Englisch, Niederländisch Mai 2010, 166 Seiten, 79 Abb. Broschur 296mm x 235mm
ISBN: 978-3-7757-2620-7
| Die explosionsartigen Bildkonstruktionen des Leipziger Künstlers

David Schnell (*1971 in Bergisch Gladbach) überlagert in seinen Gemälden Landschaftsdarstellungen mit räumlichen Fiktionen. Während in einzelnen Werken ein weit in die Tiefe führender Fluchtpunkt architektonischer Elemente die räumliche Konstruktion im Bild übersteigert, gehen in anderen Bildern Architektur und Natur direkt ineinander über: Wie von einer gewaltigen Explosion zerrissen, splittert sich die Darstellung auf und verschränkt sich auf komplexe und faszinierende Weise. Zusätzlich betont wird der flirrende Zustand des Gezeigten durch die spezielle Farbgebung der Bilder, die von monochromen Darstellungen bis hin zu prismenartigen Lichtbrechungen reicht.  David Schnells Bilder lassen einen Eindruck von unaufhörlicher Geschwindigkeit und Destabilisierung entstehen, der schließlich die Zeitwahrnehmung des Betrachters hinterfragt. Die vorliegende Monografie hat retrospektiven Charakter und präsentiert ausgewählte Hauptwerke des Künstlers. Ausstellungen: Kunstverein Hannover 10.4.–30.5.2010 | GEM, museum voor actuele kunst, Den Haag 10.7.–3 .10.2010 | Museum zu Allerheiligen Schaffhausen 13.2.–24.4.2011