Mel Ramos 50 Jahre Pop-Art

$9.95
Versandkosten werden beim Checkout berechnet

Dieser Titel ist nicht lieferbar.


Herausgegeben von: Otto Letze Texte von: Prof. Klaus Honnef, Daniel J. Schreiber, Annette Lagler Gestaltet von: Stapelberg&fritz Deutsch Januar 2010, 280 Seiten, 169 Abb. Broschur mit Plakatumschlag 212mm x 164mm
ISBN: 978-3-7757-2530-9

Mel Ramos (*1935 in Sacramento, Kalifornien), einer der bedeutendsten Pop-Art-Künstler, übernimmt wie seine Malerkollegen Andy Warhol oder Roy Lichtenstein Motive aus den Massenmedien und der Werbung für seine Werke. Er bringt die unterschiedlichsten Konsumgüter zusammen mit makellosen, selbstbewussten, oft nackten Frauen auf die Leinwand. Die Vorbilder dieser weiblichen Akte entnimmt er den Pin-up-Magazinen der 1950er- und 1960er-Jahre sowie den heutigen Lifestylemagazinen und verewigt sie in lasziver Haltung eng verschlungen mit den dargestellten Produkten. Diese Publikation gibt einen Überblick seines Schaffens der letzten fünfzig Jahre, vom ersten Selbstporträt aus dem Jahr 1959 bis hin zu seinen jüngsten dreidimensionalen Arbeiten. Das Buch zeigt anlässlich der ersten großen Museumsretrospektive in Europa und Ramos’ 75. Geburtstag rund neunzig Arbeiten aus all seinen verschiedenen Werkgruppen – von den ersten menschlichen Darstellungen, Comichelden und- heldinnen, Fashion Paintings und Animal Paintings über die prominenten Pin-up-Girls bis hin zu seinen Tributen an die Kunstgeschichte, Landschaftsdarstellungen, Studien und seinen aktuellen Skulpturen –, ergänzt durch mehrere aufschlussreiche Essays. Ausstellung: Kunsthalle Tübingen 23.1.–25.4.2010 | Villa Stuck, München 24.6.–3.10.2010 | Albertina, Wien 4.2.–8.5.2011 | Und weitere StationenMelvin John Ramos wird am 24. Juli 1935 in Sacramento, Kalifornien, als Sohn eines aus Portugal stammenden Rennfahrers geboren. Er lebt und arbeitet in Oakland, Kalifornien, und Horta de San Juan, Spanien. Nach seiner Ausbildung am San José State College und am Sacramento State College 1958 etabliert er sich zu einem Hauptvertreter der amerikanischen Pop-Art-Bewegung. Im Los Angeles County Museum of Art wird der gerade einmal achtundzwanzig Jahre alte Maler zusammen mit Roy Lichtenstein, Andy Warhol und anderen Pop-Art-Künstlern bereits 1963 in einer Gruppenausstellung gefeiert. 1967 hat er eine Einzelausstellung im San Francisco Museum of Modern Art. Es folgen zahlreiche weitere Einzel- und Gruppenausstellungen. Von 1966 bis 1997 ist Ramos Professor für Malerei an der California State University in Hayward.