ars viva 09/10. Geschichte Mariana Castillo Deball. Jay Chung & Q Takeki Maeda. Dani Gal

$40.00
Versandkosten werden beim Checkout berechnet

Dieser Titel ist nicht lieferbar.


Herausgegeben von: Kulturkreis der deutschen Wirtschaft Texte von: Jeronimo Voss, Cathy Lane, Raimundas Malasauskas, Christiane Mennicke-Schwarz Gestaltet von: Jung + Wenig Deutsch, Englisch Oktober 2009, 144 Seiten, 104 Abb. Broschur 1mm x 1mm
ISBN: 978-3-7757-2527-9
| Die diesjährigen Preisträger des ars viva-Preises für Bildende Kunst

»Geschichte / History«. Unter diesem mit Bedacht weitgefassten Überbegriff hat der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft in diesem Jahr den ars viva-Preis im Bereich Bildende Kunst ausgelobt. Ausgezeichnet wurden die mexikanische Künstlerin Mariana Castillo Deball (*1975), das amerikanisch-japanische Künstlerduo Jay Chung & Q Takeki Maeda (*1976/1977) und der israelische Künstler Dani Gal (*1975).Dabei überzeugte die Jury an den Arbeiten von Mariana Castillo Deball vor allem die fantasievolle Mehrstimmigkeit, die sie durch die Vermengung historischer Fakten mit ihren eigenen Fiktionen erzeugt. Dani Gal setzt sich in seinen Sound- und Videoinstallationen intensiv mit der medialen Geschichtskonstruktion der Nachkriegszeit auseinander und lässt den Betrachter an ihnen teilhaben. Bei dem Künstlerduo Jay Chung & Q Takeki Maeda war der humorvolle Umgang mit der geschichtlichen Aufladung der heutigen Medien- und Warenwelt ausschlaggebend für die Preisvergabe.  Ausstellungen: Museum Wiesbaden 11.10.–17.1.2010 | Kölnischer Kunstverein 20.2.– 4.4.2010 | migros museum für gegenwartskunst, Zürich 12.6.–15.8.2010