Coverbild Per Kirkeby
Per Kirkeby
»Die Welt ist Material«
€ 49,80

inkl. MwSt. Versandkosten werden beim Checkout berechnet
Herausgegeben von: Museum kunst palast, Beat Wismer, Kay Heymer
Texte von: Richard Shiff, Kay Heymer, Beat Wismer, Cliff Lauson, Per Kirkeby, Anneka French, Erik Steffensen, Achim Borchardt-Hume
Künstler*in: Per Kirkeby
Deutsch
Oktober 2009 , 216 Seiten , 0 Abb.
gebunden mit Schutzumschlag
347mm x 259mm
ISBN: 978-3-7757-2456-2
Presse Download
»Alt zu sein, das heißt auch, dass man eine gewisse Freiheit hat. Es kommt diese Rücksichtslosigkeit hinein und das ist eine große Freiheit.« Per Kirkeby
Per Kirkeby (*1938 in Kopenhagen) ist der bekannteste Vertreter der dänischen Gegenwartskunst. Als einer der wichtigsten zeitgenössischen europäischen Künstler hat er mehrfach an der documenta und der Biennale von Venedig teilgenommen. Nach einem Geologie-Studium und Expeditionen nach Grönland in den 1950er- und 60er-Jahren wendet Kirkeby sich zunächst der Malerei, später auch der Literatur und Bildhauerei  zu. Anfang der 1970er-Jahre findet er zu seiner ganz eigenen Ausdrucksform, der er bis heute, unberührt von modischen Strömungen, treu geblieben ist. Seine Arbeiten spiegeln seine von mythisch-romantischen Anklängen durchzogene Beschäftigung mit dem Verhältnis des Menschen zur Natur wider. Die Publikation bietet einen Überblick über das Gesamtwerk des Universalkünstlers, von seinen ersten künstlerischen Schritten bis heute, und berücksichtigt dabei auch sein weniger bekanntes literarisches Schaffen, das über 70 Bücher mit poetischen und kritisch-theoretischen Texten umfasst.  Ausstellungen: museum kunst palast, Düsseldorf 26.9.2009–10.1.2010  | Tate Modern 17.6.–6.9.2009Per Kirkeby (* 1938 in Kopenhagen). 1957-1964 Studium der Geologie an der Universität Kopenhagen, Abschluss mit Promotion. Arbeitet seit Anfang der 1960er Jahre künstlerisch, zunächst vorwiegend mit grafischen Arbeiten und als Performancekünstler. 1973 entstand die erste Backsteinskulptur, 1974 die ersten Ölgemälde. Professuren in Karlsruhe und an der Frankfurter Städelschule folgten. Zahlreiche Einzelausstellungen weltweit. Mehrfache Teilnahme an der Biennale von Venedig sowie an der documenta 7und 9.Per Kirkeby (* 1938 in Kopenhagen). 1957-1964 Studium der Geologie an der Universität Kopenhagen, Abschluss mit Promotion. Arbeitet seit Anfang der 1960er Jahre künstlerisch, zunächst vorwiegend mit grafischen Arbeiten und als Performancekünstler. 1973 entstand die erste Backsteinskulptur, 1974 die ersten Ölgemälde. Professuren in Karlsruhe und an der Frankfurter Städelschule folgten. Zahlreiche Einzelausstellungen weltweit. Mehrfache Teilnahme an der Biennale von Venedig sowie an der documenta 7und 9.
Buchempfehlungen