Venedig Von Canaletto und Turner bis Monet

$19.95
Versandkosten werden beim Checkout berechnet

Dieser Titel ist nicht lieferbar.


Herausgegeben von: Martin Schwander Texte von: Martin Schwander, Gottfried Boehm, Anne Distel, Bozena Anna Kowalczyk, Ian Warrell, Christopher Riopelle, Margaret F. MacDonald, Elaine Kilmurray, Giandomenico Romanelli, Alan Chong, Prof. Dario Gamboni, Juliet Wilson-Bareau Deutsch Oktober 2008, 224 Seiten, 182 Abb. gebunden mit Schutzumschlag 312mm x 255mm
ISBN: 978-3-7757-2240-7
Entdecken Sie Venedig in einem Prachtband mit Meisterwerken der großen europäischen und amerikanischen Künstler des 19. und frühen 20. Jahrhunderts.

Dank seiner einzigartigen Qualitäten – dem betörenden Zusammenspiel von Licht, Wasser und Atmosphäre – avancierte Venedig im 19. Jahrhundert zu einem magischen »Laboratorium der Wahrnehmung«. Wie zahlreiche andere Künstler hielt sich auch Claude Monet in der Lagunenstadt auf und ließ sich während seines Aufenthalts im Herbst 1908 zu seinem berühmten Venedig-Zyklus inspirieren. Die venezianischen Gemälde markieren einen Wendepunkt im Werk des Künstlers auf seinem Weg zu einer zunehmend abstrakteren Bildsprache und veranschaulichen, dass Venedig einen wesentlichen, bis heute wenig beachteten Beitrag zum Emanzipationsprozess der Malerei an der Schwelle zur Moderne geleistet hat. Der mit zahlreichen großformatigen Farbabbildungen ausgestattete Prachtband widmet sich erstmals umfassend dem Bild der Lagunenstadt in der europäischen und amerikanischen Malerei des 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Im Zentrum der kenntnisreichen Untersuchung steht der Venedig-Zyklus Monets, ergänzt um Meisterwerke von Vorläufern und Zeitgenossen, deren faszinierendes Spektrum von Canaletto über J. M. William Turner bis Paul Signac reicht. (Englische Ausgabe ISBN 978-3-7757-2241-4)  Die vorgestellten Künstler: Canaletto, Francesco Guardi, J. M. William Turner, James McNeill Whistler, John Singer Sargent, Anders Zorn, Edouard Manet, Pierre-Auguste Renoir, Pietro Fragiacomo, Odilon Redon, Paul Signac, Claude MonetAusstellung: Fondation Beyeler, Riehen/Basel 28.9.2008–25.1.2009 Erhältlich in der Reihe Kunst zum Lesen: Die Geschichte einer Reise. Briefe aus Venedig von Alice und Claude Monet (ISBN 978-3-7757-2264-3)

»Süße Lust, mit den Malern durch die Gässchen zu streifen, die wärmende Sonne auf den Fassaden zu ahnen, das Geschrei der Händler zu hören, das Wasser, das gegen die Häuser schwappt.«

Stuttgarter Zeitung

»Er kann keine Reise ersetzten, aber fast.«

Die Zeit

»Ein einzigartiges Buch, dessen Schönheit seinem Thema angemessen ist.«

www.musenblaetter.de