Jeff Wall Belichtung

$35.00
Versandkosten werden beim Checkout berechnet

Dieser Titel ist nicht lieferbar.


Herausgegeben von: The Solomon R. Guggenheim Foundation, New York Texte von: Jennifer Blessing, Katrin Blum Deutsch November 2007, 60 Seiten, 37 Abb. Broschur 305mm x 257mm
ISBN: 978-3-7757-2068-7
Im Zentrum des Bandes stehen erstmals vier großformatige Schwarzweißfotografien Jeff Walls, Teil einer neuen, faszinierenden Werkgruppe, die sich in ihrer Haltung und Ästhetik an der Sprache des Realismus orientiert.

Jeff Wall (*1946) gilt als einer der angesehensten Künstler seiner Generation, viele seiner Bilder sind zu Ikonen der zeitgenössischen Fotografie geworden. Der Band dokumentiert eine Auftragsarbeit Walls für das Deutsche Guggenheim in Berlin: Mit den großformatigen Schwarzweißfotografien von Menschen in schwierigen Lebenssituationen bezieht sich der Künstler inhaltlich und formal auf die klassische Dokumentarfotografie und deren traditionelles Engagement für unterprivilegierte Schichten sowie auf den neorealistischen Film. Die erstmals publizierte Gruppe von Silbergelatineabzügen wird ergänzt von thematisch verwandten, früheren Arbeiten. Sie alle belegen Jeff Walls Einsatz für brisante, der Kunst bis zu Beginn der Moderne unwürdig erscheinende Themen der Gegenwart wie Armut, Ausgrenzung, Gewalt und ökologische Belange – und verorten das Werk des Kanadiers in der Tradition des Realismus des 19. Jahrhunderts, den er durch zeitgenössische Ingredienzien meisterhaft weiterentwickelt. Ausstellung: Deutsche Guggenheim, Berlin 3.11.2007–20.1.2008