Gilbert & George

$35.00
Versandkosten werden beim Checkout berechnet

Dieser Titel ist nicht lieferbar.


Texte von: Michael Bracewell, Marco Livingstone, Jan Debbaut, Ben Borthwick Herausgegeben von: Tate Deutsch Juni 2007, 208 Seiten, 246 Abb. Broschur 270mm x 230mm
ISBN: 978-3-7757-1971-1
Umfangreicher Überblick über die fast 40-jährige künstlerische Karriere von Gilbert & George, die mit ihren lustvoll inszenierten Tabubrüchen längst als Ikonen der britischen Kunst gelten.

Die Times nannte Gilbert & George die »Prügelknaben der britischen Kunst« – was die Briten nicht daran hinderte, das Künstlerduo 2005 den englischen Pavillon auf der Biennale in Venedig gestalten zu lassen. »We are delighted to accept this kind invitation and promise to do our very worst!«, lautete der Kommentar von Gilbert & George, die mit ihren performanceartigen Inszenierungen als Living Sculptures zu Popstars wurden. Seit fast 40 Jahren sind Gilbert Proesch (*1943) und George Passmore (*1942) ein Paar – in der Kunst wie im Leben – und bringen Werke zu tabuisierten Themen wie Sexualität und Rassendiskriminierung hervor, die zu den einflussreichsten künstlerischen Aussagen unserer Zeit zählen. Der Band zeichnet das provokative Œuvre mit seinem radikalen Idealismus vom Ende der 1960er-Jahre bis heute anhand der wichtigsten Werkserien nach – darunter auch neueste, bisher unveröffentlichte Arbeiten von Gilbert & George. Ausstellungen: Haus der Kunst, München 11.6.–9.9.2007 · Im Anschluss Castello di Rivoli, Turin · De Young Memorial Museum, San Francisco 16.2.–18.5.2008 · Milwaukee Art Museum 14.6.–1.9.2008 · Brooklyn Museum of Art

»Das Lebenswerk der dienstältesten Kunst-Popstars präsentiert jetzt ein schöner Band: quietschbunt, selbstverständlich.«

Literaturen