Coverbild Ola Kolehmainen
Ola Kolehmainen
Ola Kolehmainen
Ola Kolehmainen
Ola Kolehmainen
Fraction Abstraction Recreation
€ 49,80

inkl. MwSt. Versandkosten werden beim Checkout berechnet
Künstler*in: Ola Kolehmainen
Texte von: Martina Fuchs, Mark Gisbourne, Timothy Persons
Deutsch, Englisch
Juni 2007 , 108 Seiten, 61 Abb.
gebunden mit Schutzumschlag
344mm x 286mm
ISBN: 978-3-7757-1902-5
Presse Download
»Minimalismus ist meine große Liebe. Ich überführe Raum in die Fläche, damit aus ihr schließlich wieder Raum wird.« Ola Kolehmainen
Ola Kolehmainen (*1964), einer der prominentesten Vertreter der »Finnischen Schule«, schloss im Jahr 1999 als Meisterschüler an der University of Art and Design in Helsinki (TaiK) ab. Im Zentrum seiner Arbeit steht die Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Architektur. Konzentriert auf die Grundstruktur von Architekturfassaden und Interieurs, auf die streng geometrische Anordnung der seriellen (Bau-)Form, schafft Kolehmainen fast abstrakte Bilder, deren ästhetische Wurzeln im Minimalismus liegen. Störende Details, die der Fotograf »visual noise« nennt, werden dabei ausgeblendet. Doch tauchen immer wieder auch Elemente auf, die das Konzept einer klaren Ordnungsstruktur unterlaufen: ein am Bildrand angeschnittener Baum, dessen Zweige einen Teil der Fassade verdecken, oder Spiegelfassaden, die einen gebrochenen Blick auf die Außenwelt reflektieren. Das Buch versammelt bisher unveröffentlichte Arbeiten Ola Kolehmainens, die in den letzten zwei Jahren entstanden sind.Die Arbeiten von OLA KOLEHMAINEN (*1964, Helsinki) sind eine visuelle Reise durch Raum, Zeit und Licht. Bekannt wurde Kolehmainen, Absolvent der TaiK Universität in Helsinki (University of Art and Design) und einer der erfolgreichsten Vertreter der ersten Generation der »Helsinki School«, mit der Reduktion von Fassaden zu minimalistischen Detailansichten.
»Selten wurde Architektur so klar und schnörkellos gesehen.«
Photographie
»Das besondere Format (33,8 x 28 cm) und die hohe Druckqualität erlauben es dem Betrachter, die Arbeiten ›nah am Original‹ zu erleben.«
Md
Buchempfehlungen