Chagall In neuem Licht

$30.00
$35.00
Versandkosten werden beim Checkout berechnet

Dieser Titel ist nicht lieferbar.


Herausgegeben von: Stiftung Frieder Burda Deutsch Januar 2009, 240 Seiten, 225 Abb. gebunden 285mm x 198mm
ISBN: 978-3-7757-2315-2
Herausgegeben von: Stiftung Frieder Burda Deutsch Juli 2006, 240 Seiten, 225 Abb. gebunden mit Schutzumschlag 285mm x 200mm
ISBN: 978-3-7757-1845-5

Marc Chagall (1887–1985) befreite auf seinen Bildern die Welt von den Fesseln der Schwerkraft und entrückte sie in die Freiheit der Poesie. Dabei inspirierten ihn Folklorismen seines weißrussischen Heimatorts Wizebsk ebenso wie seine jüdische Herkunft, die christliche Ikonografie und die Ausdrucksformen der internationalen Avantgarden, mit denen er sich ab 1911 in Berlin und Paris verstärkt auseinander setzt.Eine exklusive Auswahl von über 100 kostbaren Arbeiten aus allen Schaffensperioden Chagalls stellt die vorliegende Sonderausgabe vor: Gemälde, Buchillustrationen und Gouachen, unter anderem aus dem Centre Georges Pompidou in Paris, dem Staatlichen Russischen Museum in St. Petersburg und der Tretjakow Galerie in Moskau.
»Sie kommen aus Stuttgart? Da wohnt Hatje, mein Verleger. Kennen Sie ihn? Er macht schöne Bücher.« Marc Chagall in einem Interview mit Hans Kinkel
Marc Chagall (1887–1985) befreite auf seinen Bildern die Welt von den Fesseln der Schwerkraft und entrückte sie in die Freiheit der Poesie. Dabei inspirierten ihn Folklorismen seines weißrussischen Heimatorts Wizebsk ebenso wie seine jüdische Herkunft, die christliche Ikonografie und die Ausdrucksformen der internationalen Avantgarden, mit denen er sich ab 1911 in Berlin und Paris verstärkt auseinander setzt.
Eine exklusive Auswahl von über 100 kostbaren Arbeiten aus allen Schaffensperioden Chagalls stellt der vorliegende Band vor: Gemälde, Buchillustrationen und Gouachen, unter anderem aus dem Centre Georges Pompidou in Paris, dem Staatlichen Russischen Museum in St. Petersburg und der Tretjakow Galerie in Moskau. Eine bedeutende Rolle spielt darunter das spektakuläre, von der russischen Avantgarde und vom Kubismus beeinflusste Ensemble von Wandbildern, das Chagall 1920 für das Jüdische Theater in Moskau geschaffen hat, und dessen zentrales Gemälde allein ungewöhnliche drei mal acht Meter misst. (Französische Ausgabe 3-7757-1847-8)
Ausstellung: Museum Frieder Burda, Baden-Baden 7.7.–29.10.2006

»Kombiniert ganzseitige Abbildungen der Werke in hervorragender Farbqualität mit umfassenden Beiträgen zu Leben und Werk des großen Künstlers.«

Buchprofile



»Kombiniert ganzseitige Abbildungen der Werke in hervorragender Farbqualität mit umfassenden Beiträgen zu Leben und Werk des großen Künstlers.«

Buchprofile