Claude Monet Effet de soleil - Felder im Frühling

€ 19,95
inkl. MwSt. Versandkosten werden beim Checkout berechnet

Dieser Titel ist nicht lieferbar.


Herausgegeben von: Staatsgalerie Stuttgart Texte von: Dr. Christofer Conrad, Christian von Holst, Katja Matauschek, Roman Zieglgänsberger Deutsch Juni 2006, 164 Seiten, 126 Abb. gebunden mit Schutzumschlag 350mm x 285mm
ISBN: 978-3-7757-1749-6
Ein großformatiger Prachtband mit über 100 Farbabbildungen: Monets Frühlingsfelder und Landschaftsimpressionen im Gesamtüberblick.

Die Monografie lädt dazu ein, die vielfältigen künstlerischen Gestaltungen eines Hauptthemas von Claude Monets Kunst nachzuvollziehen – der Darstellung von Feldern und Wiesen. Den Auftakt bilden ab 1873 die Felder um Argenteuil. Diesem Kulturland werden die unberührten Wiesen der Seinelandschaften gegenübergestellt, die ab 1878 in der Umgebung in Vétheuil entstehen. Nach Monets Umzug nach Giverny erschafft er dort 1887 sein Hauptwerk Felder im Frühling. Es formuliert das typisch impressionistische Thema mit bemerkenswert strenger Flächengliederung sowie stark systematisierter Farbgebung und markiert einen Wendepunkt in Monets Œuvre. Bereits 1906 wurde das Bild durch den gerade neu gegründeten Stuttgarter Galerieverein erworben, ein doppeltes Jubiläum und Anlass zur vorliegenden Publikation. Sie schließt mit faszinierenden Arbeiten von 1894, die Monets systematische Herangehensweise zur Vollendung bringen. (Englische Ausgabe ISBN 978-3-7757-1750-2)Ausstellung: Staatsgalerie Stuttgart 20.5.–24.9.2006

»Ein Sinnenrausch erster Güte.«

Stuttgarter Zeitung