Ann Mandelbaum Thin Skin

€ 35,00
inkl. MwSt. Versandkosten werden beim Checkout berechnet

Dieser Titel ist nicht lieferbar.


Herausgegeben von: Prof. Peter Weiermair Texte von: Victoria Combalia, Dr. Beate Ermacora, Annett Reckert, Prof. Peter Weiermair Deutsch September 2005, 144 Seiten, 73 Abb. gebunden mit Schutzumschlag 310mm x 255mm
ISBN: 978-3-7757-1655-0
Neue, bisher unveröffentlichte Arbeiten von Ann Mandelbaum, einer der interessantesten und faszinierendsten Surrealistinnen nach dem Surrealismus.

Mit ihrem multimedialen Ansatz, der Fotografie, Skulptur und Video verbindet, stellt Ann Mandelbaums Werk eine der überzeugendsten Positionen eines authentischen Surrealismus in der Gegenwart dar. Sie setzt sich mit den Erfahrungen ihres eigenen Körpers auseinander, mit dessen fantastischer Realität und seinem von ihr erlittenen psychophysischem Schicksal. Hier liegt nun der dritte Band der amerikanischen, in New York lebenden Künstlerin Ann Mandelbaum (*1945) vor. In ihm setzt sie die in den letzten Jahren entstandenen Abgüsse von Körperteilen mit den Wirklichkeitsfragmente in der Fotografie umdeutenden Aufnahmen und den in Vitrinen versammelten, erfundenen Mikroorganismen in einen Vergleich und in ein Verhältnis. (Englische Ausgabe ISBN 978-3-7757-1708-3) Ausstellungen: Canal de Isabel II, Madrid 7.10.-4.12.2005 · Kunsthalle Göppingen 26.2.-9.4.2006 · Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr 11.8.-1.10. 2006