Paintings by Ed Ruscha Course of Empire

€ 12,80
inkl. MwSt. Versandkosten werden beim Checkout berechnet

Dieser Titel ist nicht lieferbar.


Vorwort von: Joan Didion Texte von: Donna De Salvo, Linda Norden, Frances Stark Englisch Juni 2005, 64 Seiten, 10 Abb. Broschur 255mm x 126mm
ISBN: 978-3-7757-1654-3

Der Band dokumentiert Ed Ruschas Installation für die Biennale Venedig 2005. Inspiriert von der symmetrischen, an Jeffersons Entwürfe erinnernden, neoklassizistischen Architektur des US-amerikanischen Pavillons besteht sie aus zehn Gemälden: fünf in Farbe und fünf in Schwarzweiß gehaltene Werke, wobei die farbigen die monochromen sowohl inhaltlich, als auch von ihrer Platzierung her »spiegeln«. Ruscha (*1937 in Omaha, Nebraska) lässt die Eingangsrotunde leer und gruppiert eine Kombination von Bildern, die auf seiner Blue Collar-Serie von 1992 basiert, wie folgt: Links im Pavillon zeigt er die fünf ursprünglichen Werke der Blue Collar-Serie - Leinwände mit Stadtlandschaften in Schwarzweiß. In den gegenüberliegenden Galerien stellt er fünf neu entstandene, farbige Arbeiten vor, die eine beschleunigte, gealterte, eine sich womöglich sogar kurz vor dem Verfall befindliche Version derselben Stadtszenerie präsentieren. Ausstellung: US-Amerikanischer Pavillon, Biennale Venedig 12.6.-6.11.2005