Martha Rosler Passionate Signals

$40.00
Versandkosten werden beim Checkout berechnet

Dieser Titel ist nicht lieferbar.


Herausgegeben von: Sprengel Museum Hannover, Inka Schube Texte von: Beatrice von Bismarck, Inka Schube Deutsch, Englisch März 2005, 288 Seiten, 180 Abb. gebunden mit Schutzumschlag 248mm x 175mm
ISBN: 978-3-7757-1599-7
Martha Rosler ist Preisträgerin des »Spectrum« - Internationaler Preis für Fotografie der Stiftung Niedersachsen 2005. Aus diesem Anlass präsentiert diese Monografie ihre seit den 1980er Jahren entstandenen fotografischen Serien.

Martha Rosler ist eine der politisch engagiertesten Künstlerinnen ihrer Generation. Die Auseinandersetzungen, die Rosler in ihren Arbeiten führt, finden ihren Ausgangspunkt zumeist in dem, was gewöhnlich und selbstverständlich erscheint: Wohnen, Einkaufen, Nachrichten sehen, Zeitung lesen, Reisen. Sie macht dabei sichtbar, auf welche Art und Weise diese Tätigkeiten gesellschaftlichen Normierungen unterliegen. Die seit den 1980er Jahren entstandenen fotografischen Serien, die der vorliegende Band präsentiert, greifen diese Themen ebenfalls auf: Es sind Studien alltäglich zu bewältigender Wege, Ansichten von Highways, U-Bahnschächten, Flughäfen, Einkaufsmeilen und Parkanlagen. Sie belegen auf verblüffende Weise die fotografische Leidenschaft der Bilderstürmerin Martha Rosler und analysieren zugleich die den alltäglichen Bewegungen eingeschriebenen strukturellen Machtverhältnisse. Ausstellungen: Sprengel Museum Hannover 30.1.-16.5.2005 · Neue Gesellschaft für Bildende Kunst in Zusammenarbeit mit dem Haus am Kleistpark, Berlin 9.9.-16.10.2005

»Ihre soziologisch imprägnierten, messerscharfen Analysen zur dokumentarischen Fotografie und zum Video sind längst Klassiker. Rosler erweist sich zumindest auf diesem Feld als einer Susan Sontag ebenbürtig, wenn nicht gar überlegen, was die denkerische Präzision angeht.«

Tages-Anzeiger