Erwin Wurm I Love My Time, I Don't Like My Time

$45.00
Versandkosten werden beim Checkout berechnet

Dieser Titel ist nicht lieferbar.


Herausgegeben von: Yerba Buena Center for the Arts, Berin Golonu Texte von: Geraldine Barlow, René de Guzman, Ralph Rugoff Englisch Oktober 2004, 384 Seiten, 399 Abb. gebunden 247mm x 175mm
ISBN: 978-3-7757-1547-8
Die humorvollen Werke von Erwin Wurm haben weltweit viele Freunde. Der umfangreiche Band präsentiert eine Vielzahl seiner Arbeiten aus den letzten zehn Jahren.

Der österreichische Künstler Erwin Wurm erntet international große Anerkennung für sein Werk, das traditionelle Auffassungen von Skulptur, Fotografie, Performance und Zeichnung in Frage stellt. In seinen mittlerweile zu Klassikern gewordenen One Minute Sculptures bittet er Zuschauer um ihre Mitarbeit an temporären Skulpturen; nach skizzierten Vorgaben des Künstlers setzen sie dabei ihre Körper in Beziehung zu einer Reihe von Alltagsgegenständen. Erwin Wurm. I Love My Time, I Don't Like My Time bietet einen umfassenden Überblick über Erwin Wurms Arbeiten der letzten zehn Jahre. Der Band zeigt Inszenierungen ausgewählter One Minute Sculptures, die Fotoserien Instructions for Idleness (2001), Instructions on How to Be Politically Incorrect (2002/03), Thinking about Philosophers (2002-2004) und Hotel Rooms (2001). Er präsentiert eine Auswahl von Videoarbeiten wie 59 Positions (1992), Flight Simulator (1998), Adelphi Sculptures (1999). Kernstück der Publikation ist Fat House/I Love My Time, I Don't Like My Time (2003), das jüngste Werk aus der Fat-Serie, in der Wurm die "wilden" Grenzbereiche dessen erforscht, was digitale Animation heute leisten kann. Ausstellungen: Yerba Buena Center for the Arts, San Francisco 24.10.2004-9.1.2005 · Contemporary Arts Center, Cincinnati 1.4.-12.6.2005 · Museu do Chiado, Lissabon Mai-Juli 2005 · MCA, Sydney 30.11.2005x-12.2.2006 · Des Moines Art Center, Des Moines Winter 2006 · Weitere Ausstellungsstationen in Vorbereitung

»Und das Beste an diesem faszinierenden und inspirierenden Band über die alchimistische Macht der Kreativität, quasi aus dem Nichts etwas zu schaffen: Er strotzt nur so von Humor.«

Page

»Das leicht wattierte Buch ist die beste Therapie in Zeiten der Humor- und Ideenlosigkeit.«

Wörkshop

»Der prächtige Sammelband kluger Peinlichkeiten dokumentiert Wurms tollste Versuche, die Skulptur für die Gegenwart neu zu erfinden. Selten so gestaunt. Selten so gelacht.«

Annabelle