Edvard Munch Theme and Variation

$75.00
Versandkosten werden beim Checkout berechnet

Dieser Titel ist nicht lieferbar.


Herausgegeben von: Klaus Albrecht Schröder, Albertina Wien Texte von: Christoph Asendorf, Marian Bisanz-Prakken, Dieter Buchhart, Dr. Antonia Hoerschelmann, Klaus Albrecht Schröder u.a. Englisch März 2003, 368 Seiten, 332 Abb. Leinen mit Schutzumschlag 296mm x 254mm
ISBN: 978-3-7757-1270-5

Einsamkeit, Eifersucht, Liebe, Tod. So eindringlich, so beunruhigend wie der norwegische Maler und Grafiker Edvard Munch hat kaum ein Künstler die Grunderfahrungen menschlichen Lebens und seine persönliche Weltangst thematisiert. Seine Darstellung der Krise des Individuums macht Munch zu einem Stellvertreter des modernen Bewusstseins, die Form, mit der er diese innere Dramatik zum Ausdruck bringt, zu einem Vorläufer und Begründer des Expressionismus. Auf der Basis von über 70 Gemälden und 135 Arbeiten auf Papier erörtert diese Publikation mit Texten ausgewiesener Fachautoren erstmals Entstehung, Entwicklung und inneren Zusammenhang von Thema und Variation in Munchs Oeuvre. Gemälde wie Der Schrei, Melancholie, Eifersucht, die als Ikonen der Moderne gelten, sind in ihren verschiedenen Versionen und Spielarten nebeneinander gestellt. Darüber hinaus zeigt der Band die enge Wechselbeziehung zwischen der grafischen und malerischen Arbeit des Künstlers. Denn das Interesse Munchs für ein Motiv erschöpfte sich nicht allein in der Malerei. Er transformierte seine Themen in druckgrafische Medien wie Lithografie, Radierung und Holzschnitt, die in diesem Band eindrucksvoll dokumentiert sind. (German edition available, ISBN 3-7757-1250-X) Ausstellung: Albertina Wien 14.3.-22.6.2003