Andy Warhol Watercolour

$9.95
Versandkosten werden beim Checkout berechnet

Dieser Titel ist nicht lieferbar.


Herausgegeben von: Prof. Dr Thomas Knubben, Tilman Osterwold Texte von: Heiner Bastian, Tilman Osterwold Deutsch Oktober 2000, 136 Seiten, 121 Abb. gebunden 245mm x 172mm
ISBN: 978-3-7757-0998-9
»Die mit Wasserfarben bemalten Tuschezeichnungen und Lithografien bestechen durch ihre Leichtigkeit und Poesie. Niedliche Pussycats treffen auf leckere Torten, bunte Schmetterlinge und süße Engel.« LIFT

Die kolorierte Zeichnung ist ein elementares und eigenständiges Medium im Gesamtwerk von Andy Warhol. Parallel zu den weltweit bekannten fotografisch-reproduktiven Images prägen zeichnerische Arbeiten auf Papier die bildnerischen Strukturen seiner künstlerischen Entwicklung. Und wie der Künstler seinen Zeichnungen durch die »blotted line« und den Gemälden durch den Siebdruck ihren ganz eigenen Charakter gibt, so agiert er auch beim Einsatz von Wasserfarben in einer äußerst ungewöhnlichen Art und Weise: nicht nur, dass er regelmäßig Assistenten zur Ausfertigung von Zeichnungen und Kolorierungen einsetzt, zusammen mit Freunden veranstaltet er in seinem Stammcafé auch immer wieder »coloring parties«, bei denen die Teilnehmer die Kolorierung der Zeichnungen und insbesondere der als Lithografien herausgebenen Portfolios und Präsentationsbücher vornehmen. Die Publikation vereint 70 Werke aus den Jahren 1952 bis 1960, bei denen Warhol der Wasserfarbe besonderen Raum gab. Die Blätter stammen aus der Sammlung Marx im Hamburger Bahnhof, Museum für Gegenwart Berlin, sowie einer weiteren Privatsammlung. Rund die Hälfte der Arbeiten werden in diesem Band zum ersten Mal publiziert. Ausstellung: Städtische Galerie Ravensburg 1.10.-10.12.2000 Zum Künstler: Andy Warhol (Pittsburgh 1928-1987 New York). Eltern tschechische Einwanderer. Ab 1949 Werbegrafiker in New York. In den frühen 60er Jahren Serigraphien nach Motiven aus der populären Kultur; z.B. Campbell-Suppendosen, Marilyn, Elvis, Jackie Kennedy. Mit seiner »Factory« Leitfigur der Underground-Szene in New York. Zusammenarbeit mit Velvet Underground. Filmemacher. Teilnahme »documenta« 4.

»Den poetischen und witzigen Watercolours von Warhol widmet sich dieses charmante Buch, durch das eine Lücke in der Literatur zu Warhols Arbeit geschlossen wird.«

Der neue Tag

»Die fast kindlich einfachen Bilder von Putten, hübschen Knaben oder aufgeschnittenem Obst weisen voraus auf die Serialität im späteren Werk und lassen erkennen, was in der Massenkultur Individualität ist: Das Erspüren und Mitvollziehen der in Alltagsdingen reproduzierten Faszination«

Die Welt