Georg Flegel 1566-1638 Stilleben

$55.00
Versandkosten werden beim Checkout berechnet

Dieser Titel ist nicht lieferbar.


Herausgegeben von: Kurt Wettengl Texte von: Ingvar Bergström, Gerhard Bott, Claus Grimm, Michèle-Caroline Heck, Hana Seifertová, Thea Vignau-Wilberg, Kurt Wettengl, Alexander Wied Deutsch Juni 2003, 320 Seiten, 184 Abb. Leinen mit Schutzumschlag 296mm x 250mm
ISBN: 978-3-7757-0816-6
Ein Standardwerk über den ersten deutschen Stilllebenmaler, das nun - ergänzt um ein Werkverzeichnis der Stillleben und Aquarelle sowie zwei neu aufgefundene Werke - endlich wieder vorliegt.

Die Schilderung unbelebter Gegenstände löste sich im frühen 17. Jahrhundert erst allmählich aus dem Hintergrund szenischer Darstellungen und Porträts. Georg Flegel gilt heute als der erste deutsche und zugleich als einer der bedeutendsten europäischen Stilllebenmaler des frühen 17. Jahrhunderts. Sein Werk umfasst Mahlzeiten-, Konfekt- und Delikatessenstillleben, »gedeckte Tische«, Raucher- und Blumenstillleben, ungewöhnliche Vogelstillleben und eine Reihe von aquarellierten Naturstudien, von denen hier etwa 50 eigenhändige Gemälde und 30 von ehemals 110 der bisher nur vereinzelt gezeigten Aquarelle abgebildet und beschrieben werden. Für diese Neuauflage wurde vom Herausgeber ein Werkverzeichnis mit den Stillleben und den Aquarellen Georg Flegels erstellt. In umfassenden kunsthistorischen Untersuchungen werden die Gemälde des Künstlers, unter ihnen zwei neu aufgefundene Werke, vorgestellt sowie die Bildthemen und Bildgegenstände in ihren kultur- und sozialgeschichtlichen Zusammenhängen beleuchtet. Zwei Essays wenden sich den zeitgenössischen Malern in Frankfurt und Hanau zu, den einzigen deutschen Zentren der Stilllebenmalerei im frühen 17. Jahrhundert. Zum Herausgeber: Kurt Wettengl, Kunsthistoriker, Leiter der Graphischen Sammlung und der Gemäldesammlung des Historischen Museums in Frankfurt/Main. Er konzipierte und organisierte zahlreiche Ausstellungen von der Kunst des Spätmittelalters bis zur Fotografie des 20. Jahrhunderts und ist Autor verschiedener Publikationen, u.a. der großen Maria Sibylla Merian-Monografie (ISBN 3-7757-0723-9).