RKW Rhode, Kellermann, Wawrowsky Architektur 1950-2000

$68.00
Versandkosten werden beim Checkout berechnet

Dieser Titel ist nicht lieferbar.


Herausgegeben von: Prof. Dr. phil. Johannes Busmann, Hans-Günter Wawrowsky Texte von: Dieter Bartetzko, Dr. Dankwart Guratzsch, Oliver Hamm, Michael Mönninger, Dr. Manfred Sack, Amber Sayah, Frank Werner Deutsch, Englisch Dezember 1998, 392 Seiten, 732 Abb. Leinen mit Schutzumschlag 297mm x 299mm
ISBN: 978-3-7757-0735-0
Die Monografie präsentiert erstmals die Bauten, Projekte und Wettbewerbe der Architektengemeinschaft RKW - auf mehr als 700 Abbildungen.

Das Düsseldorfer Büro Architekten RKW Rhode, Kellermann, Wawrowsky blickt auf eine lange Entwicklung zurück. Nach der Gründung durch Helmut Rhode im Jahre 1950 führten große Bauaufträge in den sechziger Jahren schnell zu einem Anwachsen des Büros. 1971 schließlich mündet die Zusammenarbeit mit Friedel Kellermann und Hans-Günter Wawrowsky in die Architektengemeinschaft RKW, die heute zu den größten in Deutschland zählt. Das Buch gibt erstmalig einen Überblick über das Werk des Büros Architekten RKW. Aus verschiedenen Baugattungen werden ausgewählte Bauten, Projekte und Wettbewerbserfolge aus der jüngeren Vergangenheit vorgestellt, so etwa das Centro Oberhausen, zahlreiche Multiplex-Kinos sowie Bauten für die Deutsche Bundesbahn. Autorenbeiträge von Manfred Sack, Dieter Bartetzko, Frank Werner, Dankwart Guratzsch, Amber Sayah und Oliver Hamm stellen das Werk des Büros in den Kontext des gegenwärtigen Baugeschehens. Ein Beitrag über das Werk Helmut Rhodes sowie ein Katalog über ausgeführte Bauten der vergangenen Jahrzehnte ergänzen die aufwändige und reich illustrierte Monografie.