Sebastian Stoskopff Mit einem kritischen Werkverzeichnis der Gemälde

$98.00
Versandkosten werden beim Checkout berechnet

Dieser Titel ist nicht lieferbar.


Autor*in: Dr. Birgit Hahn-Woernle Deutsch Februar 1996, 304 Seiten, 166 Abb. Leinen mit Schutzumschlag 287mm x 247mm
ISBN: 978-3-7757-0568-4
»Sein Werk, weitverstreut, bisher schlecht dokumentiert ... liegt jetzt in einer mustergültigen Monographie vor.« FAZ

Neben Georg Flegel gilt Sebastian Stoskopff (1597-1657) als der bedeutendste deutsche Stilllebenmaler des 17. Jahrhunderts. Seine Lehrzeit in Hanau, der Aufenthalt in Paris, Italien und Straßburg werden in Birgit Hahn-Woernles Monografie, der ersten umfassenden Arbeit zum Werk des Künstlers, ausführlich geschildert. In stilkundlichen Untersuchungen werden Stoskopffs künstlerische Quellen und sein Einfluss auf die zeitgenössische Malerei bestimmt, den verborgenen Sinngehalt seiner Stillleben deutet eine ikonografische Analyse. Stoskopffs künstlerisches Schaffen ist in einem kritischen OEuvrekatalog erschlossen, der die bisher vollständigste Darstellung des Gesamtwerks bietet und alle bekannten Werke auf ganzseitigen Farbtafeln präsentiert.