Perugino – Raffaels Meister

€ 39,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Perugino – Raffaels Meister

Text(e) von Andreas Schumacher, Matteo Burioni, Rudolf Hiller von Gaertringen, Annette Hojer, Oliver Kase, Jens Niebaum, Gestaltung von Büro Sieveking, Hrsg. Andreas Schumacher

Deutsch

2011. 304 Seiten, 193 Abb.

gebunden mit Schutzumschlag

21,70 x 27,20 cm

ISBN 978-3-7757-3159-1

Profunde Würdigung des Meisters der italienischen Renaissance

Jubiläumsausstellung 175 Jahre Alte Pinakothek

Pietro Perugino (1445–1523) war um 1500 einer der erfolgreichsten Künstler der italienischen Renaissance. Auch fern von Florenz und Perugia, den Zentren seiner Tätigkeit, warben namhafte Auftraggeber um seine Dienste. Ausgehend von Die Vision des Heiligen Bernhard, einem Hauptwerk des Meisters, das König Ludwig I. im frühen 19. Jahrhundert für München erwerben konnte, erschließt der prachtvolle Band Peruginos gesamte künstlerische Karriere.

Der konzentrierte Blick auf eine reiche Auswahl an Gemälden und Zeichnungen führt die sehr individuellen ästhetischen und spirituellen Qualitäten seiner Kunst vor Augen; ein besonderer Schwerpunkt gilt dabei den Werken der reifen Schaffenszeit. Neben Peruginos religiösen Schöpfungen lassen einfühlsame Porträts und mythologische Darstellungen die humanistischen Ideale seiner Zeit lebendig werden. Darüber hinaus beleuchtet die Publikation Peruginos Rolle im Florentiner Kunstgeschehen und seine Bedeutung für das frühe Wirken Raffaels.

Ausstellung: Alte Pinakothek, München 13.10.2011–15.1.2012

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen