Pacific Century – E Ho‘omau no Moananuiākea

Hawai‘i Triennial 2022

€ 48,00

Erscheint im Juni 2022

Jetzt kaufen

Auf den Merkzettel

Pacific Century – E Ho‘omau no Moananuiākea
Hawai‘i Triennial 2022

Hrsg. Hawai'i Contemporary, Melissa Chiu, Drew Kahu'aina Broderick, Miwako Tezuka, Text(e) von Homi K. Bhabha, Drew Kahu'aina Broderick, Melissa Chiu, Léuli Eshraghi, Miwako Tezuka, Gestaltung von Jon Sueda

Englisch

2022. 284 Seiten, 126 Abb.

Hardcover

21,20 x 28,70 cm

ISBN 978-3-7757-5214-5

Zeitgenössische Kunst aus dem asiatisch-pazifischen Raum

Veröffentlicht anlässlich der Hawai‘i Triennale 2022 (HT22), eröffnet Pacific Century – E Ho’omau no Moananuiākea kunsthistorische Bezugsräume und liefert wichtige Beiträge zu aktuellen Diskursen rund um Identität und Postkolonialismus, die den Blick auf die Kunst der asiatisch-pazifischen Region erweitern. Essays der Co-Kurator*innen legen die kritischen Ansätze dar, die das Konzept der Triennale eines Pazifischen Jahrhunderts geprägt haben. Eine Textauswahl von Künstler*innen und Wissenschaftler*innen reflektiert die Kunstgeschichte der Region im Kontext von Hawaiis einzigartiger Lage am Schnittpunkt von Asien, Ozeanien und Amerika. Ein unveröffentlichtes Gespräch mit Homi K. Bhabha, einem der weltweit einflussreichsten postkolonialen Literatur- und Kulturtheoretiker, öffnet Diskursräume und gibt so marginalisierten Akteuren Handlungsmacht (zurück). Alle 43 teilnehmenden Künstler*innen und Kollektive, darunter Mika Tajima, Richard Bell und Ai Weiwei, werden in einem eigenen Abschnitt mit Informationen zu ihren Positionen vorgestellt.

AUSSTELLUNG
Hawai‘i Triennial 2022 (HT22), O‘ahu/Honolulu
18.2.–8.5.2022

Diese Seite weiterempfehlen