OFFICE Kersten Geers David Van Severen

Seven Rooms

€ 29,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

OFFICE Kersten Geers David Van Severen
Seven Rooms

Text(e) von Moritz Küng, Enrique Walker, Hrsg. deSingel, International Arts Campus, Antwerpen, Moritz Küng, Gestaltung von Joris Kritis

Englisch

2009. 80 Seiten, 85 Abb.

Broschur

21,10 x 29,10 cm

ISBN 978-3-7757-2572-9

Überblick über die bedeutendsten aktuellen Projekte der beiden Architekten

Das Brüsseler Architekturbüro OFFICE Kersten Geers David van Severen wurde 2002 von Kersten Geers (*1975) und David Van Severen (*1978) gegründet. Sie bespielten 2008 den viel besprochenen belgischen Pavillon bei der 11. Architektur-Biennale in Venedig. Diese Publikation gibt einen ersten Überblick über die bedeutendsten aktuellen Projekte der beiden Architekten. Der Titel Seven Rooms bezieht sich auf die Architektur, die in den Gängen von deSingel International Arts Campus in Antwerpen für Ausstellungen konstruiert wurde, in welchen Zwischenwände besondere Achsen hervorheben, um eine Abfolge von sieben Räumen gleicher Größe zu schaffen. Jeder Raum erhält einen unterschiedlichen thematischen Akzent wie die Stadt, die Villa, die Reihung. Seven Rooms spielt auch auf die Vervielfältigung und den Rhythmus von Räumen an, was typisch für das Werk von OFFICE ist.

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen