Nonnen

Starke Frauen im Mittelalter

Nonnen
Starke Frauen im Mittelalter

Hrsg. Schweizerisches Nationalmuseum, Text(e) von Anne Diekjobst, Christine Keller-Lüthi, Annalena Müller, Eva Schlotheuber, Gabriela Signori, Johanna Thali, Martina Wehrli-Johns, Gestaltung von hackenschuh com. design

Deutsch

2020. 160 Seiten, 108 Abb.

Broschur

24,00 x 24,00 cm

ISBN 978-3-7757-4619-9

Religiöse Lebensformen der Frauen im Mittelalter

Der Eintritt in ein Kloster war mehr als eine Entscheidung für ein kontemplatives, dem Gebet gewidmetes Leben. Das Klosterleben erlaubte Frauen Zugang zu umfangreicher Bildung und manch eine religiöse Frau prägte mit ihren Schriften die Theologie und das Wissen des Mittelalters. Andere stiegen innerhalb der Klosterhierarchie zu Macht und Ansehen auf. Sie leiteten weit verzweigte Orden oder empfingen als Stadtherrinnen Könige und regierten als selbstbewusste Reichsfürstinnen. Dieser Band beleuchtet die Vielfalt religiöser Lebensformen für Frauen im Mittelalter als Nonnen, Mystikerinnen, Stadtherrinnen oder Theologinnen.
Essays und Kurztexte stellen in dieser reich bebilderten Publikation viele Facetten weiblichen Klosterwesens im Mittelalter vor. Dieser Band erlaubt einen Blick in den Alltag der Nonnen, lässt gebildete, einflussreiche und selbstbewusste Frauen zu Wort kommen und stellt deren Glaubens- und Lebenswelten vom 9. bis ins frühe 16. Jahrhundert in Europa, insbesondere in der Schweiz, vor.

AUSSTELLUNG
Schweizerisches Nationalmuseum, Landesmuseum Zürich
20.3.–16.8.2020

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen