Markus Selg

Chronik

€ 35,00

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Markus Selg
Chronik

Hrsg. Guido W. Baudach, Text(e) von Zdenek Felix, Thomas Groetz

Deutsch, Englisch

2006. 168 Seiten, 125 Abb.

Leinen

23,80 x 28,80 cm

ISBN 978-3-7757-1783-0

Die Bilder von Markus Selg entstehen am Computer. Der Berliner Künstler stellt dazu selbstbewusst fest: »Das Simulieren von Malerei ist doch heute nicht mehr nötig.« Seine Arbeiten sind aus disparaten Fundstücken aus dem Internet collagiert. Er lässt sie auf Stoffgrund aufdampfen, was der Farbwirkung der Tafeln eine verführerische, samtige Tiefe verleiht.
Die einzelnen Assemblagen führt Selg (*1974 in Singen) in seinen Ausstellungen häufig gemeinsam mit Skulpturen zu Parcours und Panoramabildern zusammen, die Fragen zu grundsätzlichen Menschheitsthemen wie Kampf, Untergang und Wiederauferstehung stellen. Viele der grandiosen Landschaften und archaisch wirkenden Endzeitstimmungen sind bevölkert von martialischen Kriegerfiguren; Szenerien, die an Fantasy-Computerspiele denken lassen oder Max Ernsts Frottagen. Die Monografie stellt ein repräsentatives Spektrum neuerer Werke des Künstlers vor.

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen